Nach deutschlandweiter Fahndung – Gesuchter in Dresden verhaftet

Streifenwagen. Foto: Bernd Settnik/Archiv
Symbolfoto: Bernd Settnik/Archiv

Nach 30 Fahndungsaufrufen und einem Haftbefehl hat die Polizei einen von 27 Staatsanwaltschaften gesuchten 19-Jährigen festgenommen.

27 Staatsanwaltschaften aus ganz Deutschland suchten mit 30 Fahndungsaufrufen und einem Haftbefehl nach einem wohnungslosen 19-Jährigen. Der Gesuchte wurde am Dienstag in Dresden aufgestöbert und erhält wird derzeit in der Jugendstrafvollzugsanstalt Regis-Breitingen festgehalten.

Die Bundespolizei hat am Montag im Dresdner Hauptbahnhof einen 19-Jährigen kontrolliert, der auf der Suchliste von mehreren Staatsanwaltschaften aus ganz Deutschland stand. Der in Hagen geborene Mann hatte insgesamt 30 Suchvermerke aus Bochum, Braunschweig, Deggendorf, Dresden, Erfurt, Flensburg, Freiburg, Gießen, Hagen, Hamburg, Hildesheim, Kleve, Koblenz, Köln, Leipzig, Magdeburg, Mannheim, Mönchengladbach, München, Nürnberg-Fürth, Offenburg, Osnabrück, Passau, Saarbrücken, Stuttgart und Traunstein wegen Online-Betruges auf seine Person versammelt. Dazu kam noch ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Altena wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.