27. KINOLINO-Filmfestival – Weltreise für junge Filmfans

Jung & filminteressiert: Die KINOLINO-Kinderjury. // Foto: Laura Schulze/PR

Pünktlich zu den Herbstferien lockt das 27. KINOLINO-Filmfestival
mit einem bunten Programm in die Samtsessel.

Ach, der Herbst: Die bunten Drachen steigen, die noch bunteren Blätter fallen – gefällt werden auch Entscheidungen von jungen Menschen in Sachen Film, und das vielleicht zum ersten Mal – in der Kinderjury des KINOLINO-Filmfestivals. Zur 27. Ausgabe werden mehr als 50 Filme an 13 Orten zu sehen sein.

Einer davon liegt erstmals nicht in Dresden, sondern auch in Hoyerswerda. Mit dem Blow Up, dem Kino der Kulturfabrik Hoyerswerda, wagt sich das KINOLINO erstmals raus aus der Landeshauptstadt. Aber auch mitten im Geschehen gibt es eine Neuheit: So kann man im frisch eröffneten Zentralkino im Kraftwerk Mitte sowohl den Auftakt als auch die Abschlussveranstaltung des Festivals erleben. Bei letzterer werden die Preise – die drei begehrten „Goldenen Hechte“ – von der Kinderjury vergeben für den lustigsten, den spannendsten und den emotional berührendsten Film. Auf das junge Filmpublikum wartet ein buntes Programm mit mehr als 50 unterhaltsamen, nachdenklichen und spannenden Filmen.

„In diesem Jahr ist die Situation für die gesamte Kino- und Filmbranche schwierig bis existenzbedrohend“, sagt Projektleiter Stefan Bast. „Da ist es umso wichtiger, Leben und junge Menschen in die Kinos, aber auch in andere Veranstaltungsorte zu bringen.“

Was? 27. KINOLINO-Filmfest
Wann? 17.10. bis 1.11., Dresden & Hoyerswerda | Auftakt: 17.10., 15 Uhr, Zentralkino Dresden
Das Programm finden Sie unter: www.kinolino.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.