Halloween-Kostüme mit Motivlinsen pimpen

Die Auswahl an farbigen Kontaktlinsen ist nahezu unbegrenzt: Katzen- und Schlangenaugen, Vampir bis hin zu Saurons Augen. // Foto: PR

Anzeige

Farbige Kontaktlinsen sollten grundsätzlich beim Optiker angepasst werden. Augenoptikermeister Uwe Grahl aus Dresden bietet Ihnen eine umfassende Beratung.

Halloween naht und damit die Zeit gruseliger Kostüme und Partys. Gerade für jüngere Leute kann es dabei, ähnlich wie zu Fasching, nicht verrückt genug zugehen. In letzter Zeit kommt es mehr und mehr in Mode, das Gesamtbild durch farbige Motivlinsen abzurunden.

Die Auswahl ist nahezu unbegrenzt. Es findet sich die komplette Farbpalette, aber auch Katzen- und Schlangenaugen, Teufel, Vampir, Feuer bis hin zu Saurons Augen. Farbige Motivlinsen gibt es mit und ohne Sehstärke. Aber Achtung. Bei der Handhabung und beim Tragen sind gewisse Dinge zu beachten.

Augen auf beim Linsenkauf

Als erstes sei darauf hingewiesen, diese Linsen am besten nicht im Internet, sondern beim Augenoptiker seiner Wahl zu kaufen. Nur hier ist die erforderliche Qualität sichergestellt und man kann darauf vertrauen, keine Billigware aus Fernost im Auge zu haben, die leicht zu Irritationen führen kann. Tränen erst einmal die Augen, ist der Partyspaß schnell getrübt.

Der Optiker passt die Linsen optimal an, so dass nicht nur die eigene Sehstärke, sondern auch die individuellen Augenmerkmale berücksichtigt werden. Auch Handhabung und Pflege werden detailliert erklärt.

„Für das Tragen von farbigen Motivlinsen gelten dieselben Voraussetzungen wie für normale Kontaktlinsen“, erklärt Augenoptikermeister Uwe Grahl aus Dresden. „Kontaktlinsenträger wissen, dass Hygiene oberstes Gebot ist und man sich vor dem Einsetzen und Herausnehmen unbedingt die Hände waschen muss“, fährt er fort. Gerade auf das Herausnehmen kommt es an. Es ist ein absolutes No-Go, die Linsen nach durchfeierter Nacht im Auge zu lassen. Durch den farbigen Aufdruck lassen Motivlinsen weniger Sauerstoff an das Auge heran. Die Sauerstoffversorgung des Auges ist jedoch extrem wichtig.

Damit aus Spaß nicht Ernst wird

Soll der Partyspaß ohne Folgeschäden für die Augen bleiben, gilt es noch andere Dinge zu berücksichtigen. Man macht sich unter Freundinnen gemeinsam für die Party fertig, hilft sich gegenseitig. beim Make-up – plötzlich stellt man fest, dass man an dem Abend doch lieber die tiefschwarzen, unergründlichen Augen statt der roten hätte. Untereinander tauschen geht auf keinen Fall und ist ebenfalls ein absolutes No-Go. Erstens passen die Linsen nicht so einfach einem anderen, wenn sie fachgerecht angepasst wurden. Zweitens kann es durch vorhandene Ablagerungen zur Übertragung von Keimen kommen, die starke Entzündungen hervorrufen können.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Mit farbigen Motivlinsen nicht mit dem Auto oder Fahrrad fahren. Solche Linsen sind im Straßenverkehr verboten. Sie decken die Pupille flächenmäßig zu weitläufig ab. Dadurch wird das Gesichtsfeld stark eingeschränkt, was zu einem Tunnelblick führt und somit eine Gefahrenquelle darstellt. „Wer also beim Kauf von farbigen Motivlinsen auf Nummer Sicher gehen will, geht direkt zum Fachmann“, appelliert Uwe Grahl. „Wir haben ein riesiges Sortiment an Tageslinsen zum Einmaltragen und auch 12-Monats-Linsen, jeweils ohne optische Korrektur am Lager. Letztere können dann auch noch in der nächsten Faschingszeit getragen werden. Da ist der Spaß von Anfang an und über das Ende der Party hinaus.

__________________________________________________
Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin:

Grahl Optik Brillenmode
Grunaer Straße 14 (Dorint Hotel), 01069 Dresden
Telefon: 0351/4940999

Mehr Infos zu aktuellen Angeboten und Öffnungszeiten finden Sie unter: brillenmode-dresden.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.