Corona: Dresden plakatiert zur Maskenpflicht

Foto: Landeshauptstadt Dresden

Seit Montag (2. November) gilt die Maskenpflicht auch an Haltestellen und in Fußgängerzonen. Dresden wirbt nun mit Plakaten für den Mund-Nasen-Schutz.

Ab Montag, 9. November 2020 wirbt die Landeshauptstadt Dresden wieder mit Plakaten für das Abstandhalten und das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Plakate im Format A1 hängen an 500 Standorten im gesamten Stadtgebiet. Ein Schwerpunkt ist die Innenstadt, wo laut der seit 2. November gültigen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung das Tragen einer Maske in Fußgängerzonen Pflicht ist. Wie das Sächsische Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt inzwischen präzisierte, bezieht sich der Begriff „Fußgängerzone“ auf alle Bereiche, in denen es eine verkehrsrechtliche Anordnung, also das entsprechende Verkehrszeichen gibt.

Im Themenstadtplan ist eine Übersicht der Fußgängerzonen in Dresden zu finden. Ausführliche Informationen zur Maskenpflicht stehen auf der Seite des Freistaates Sachsen unter. Weitere Informationen zum Coronavirus in Dresden finden Sie unter: www.dresden.de/corona

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.