Dresdner Kreuzchor sagt Adventskonzert ab

Adventskonzert Dresden 2019
So ein Bild von Besuchermassen beim Adventssingen im Stadion wird es in diesem Jahr nicht geben. Auch in der Jungen Garde kann wegen der aktuellen Corona-Verordnung kein Konzert stattfinden. // © ronaldbonss.com

Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen muss das Adventskonzert des Dresdner Kreuzchors abgesagt werden.

Der Dresdner Kreuzchor wird in diesem Jahr kein Open-Air-Adventskonzert geben. Noch Anfang Oktober hatte Initiator und Veranstalter Thomas Reiche angekündigt, dass der Chor in diesem Jahr in der Freilichtbühne „Junge Garde“ auftreten wird. Das Dynamo-Stadion, wo der Chor seit 2015 jährlich vor bis zu 25.000 Zuschauern live gesungen hat, stehe wegen mehrerer Spielansetzungen des Drittligisten nicht zur Verfügung.

Zunächst drei Konzerte vor bis zu je 2.000 Menschen waren für Mitte Dezember laut einem genehmigten Hygienekonzept in der „Jungen Garde“ geplant und auch stark nachgefragt gewesen. Aufgrund der vermutlich über den November hinaus reichenden Pandemie-Bestimmungen ist dieses Konzept nun hinfällig. „Die Entwicklungen im Zuge von Corona und die damit verbundenen Auflagen lassen eine seriöse Planung nicht mehr zu“, sagte Reiche. Auch Kreuzkantor Roderich Kreile bedauert die Absage: „Auch wenn das Ergebnis nicht schön ist, können wir die Entscheidung nachvollziehen. Die Sicherheit und Gesundheit aller Gäste, Mitarbeiter und Künstler muss aber absoluten Vorrang haben.“

Konzertkarten werden erstattet

Wichtig für die Rückgabe der Karten der Adventskonzerte ist: Wer Tickets an einer Vorverkaufsstelle gekauft hat – etwa in den DDV-Lokalen und SZ-Treffpunkten – muss sie auch genau dort wieder zur Rückerstattung zurückgeben. Wer Tickets online über Etix erworben hat, kann diese über eine Onlineregistrierung unter www.adventskonzert.de/storno stornieren. Die Rückerstattung erfolgt spätestens zehn Werktage nach erfolgter Onlinestornierung. Eine Stornierung ist ab sofort und bis 1. 2. 2021 möglich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.