Flohmärkte fordern baldige Öffnung

Der Neustadtflohmarkt im Jahr 2018. // Foto: Archiv

Die Infektionszahlen sinken, Dresden plant weitere Lockerungen für Gastronomie, Kultur und Sport. Für die Dresdner Flohmärkte gibt es noch immer keine klaren Regeln. Deshalb wenden sich Flohmärkte aus Dresden, Leipzig und Berlin mit einem offenen Brief an die Dresdner Stadtverwaltung und den Berliner Senat.

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dem 2.11.2020 sind die Dresdner und Leipziger und seit dem 14.12.2020 sind die Berliner Flohmärkte geschlossen. Trotz mehrfacher Bitten, uns mitzuteilen, ab wann sie wieder öffnen dürfen, haben wir bis heute leider nur unverbindliche Antworten erhalten und der Berliner Senat bzw. die Stadtverwaltung Dresden sieht auch weiterhin keine Öffnungsschritte vor.

Deswegen weisen wir gemeinsam darauf hin, dass Flohmärkte eine große soziale Bedeutung haben und einen wichtigen Beitrag leisten, die Pandemie zu meistern.

Wir fordern daher dringend eine schnelle Öffnung von Kunst- und Flohmärkten zu den gleichen Bedingungen wie für Wochenmärkte !!!

  1. Das Geschlossen-Halten der wöchentlichen Antik- Kunst- und Flohmärkte bei gleichzeitiger Aufhebung der Sortimentsbeschränkungen der Wochenmärkte führt zu einer Ungleichbehandlung von professionellen Händlerinnen auf Flohmärkten gegenüber Wochenmarkthändlerinnen mit denselben Warengruppen im Freien.
  2. Das trifft v.a. sehr viele „kleine“ mobile Künstlerinnen und Händlerinnen hart, die darauf angewiesen sind, ihre Waren auf Flohmärkten zu verkaufen. Einige könnten zwar auf Wochenmärkte ausweichen. Deren Kapazität ist aber durch die große Standplatznachfrage infolge des Verbots von Kunst- und Flohmärkten jedoch erschöpft. Weil ihnen so Verkaufsmöglichkeiten fehlen, führt das aktuell zu einem pandemiefördernden internationalen Flohmarkttourismus z.B. nach Polen und Tschechien.
  3. Wöchentliche Flohmärkte bieten unter denselben Bedingungen wie Wochenmärkte Dinge des täglichen Bedarfs an – nur gebraucht und günstiger. Durch ihr Verbot werden daher von der Pandemie besonders betroffene, einkommensschwache Personengruppen mehrfach benachteiligt. Sie sind gezwungen, weiter teurere Neuwaren einzukaufen oder zu verzichten und können ihre Einkommen auch nicht mehr als Händler*innen aufbessern.
  4. Kunst- und Flohmärkte haben im letzten Jahr zudem bewiesen, dass ihre Hygienekonzepte sehr gut funktionieren. Als alternativer Einkaufsort senken sie nicht nur die Publikumsdichte auf Wochenmärkten, die durch die Sortimentsöffnung noch weiter ansteigt, sondern reduzieren auch soziale Kontakte insgesamt. Nicht zuletzt erzeugt das Verbot von Kunst- und Flohmärkten eine unnötig hohe Umweltbelastung, weil es den Neuwarenkonsum (Onlinehandel, Transporte, etc.) bevorteilt und die wohnortnahen Versorgungsmöglichkeiten (Einkaufsverkehr, Transporte) einschränkt. Wir bitten Sie, diesen Hilferuf weiterzutragen und die Gleichstellung und schnelle Öffnung der Berliner, Dresdner und Leipziger Flohmärkte zu unterstützen.

Vielen Dank, bleiben Sie gesund.
Mit freundlichen Grüßen

R. Perske, Marktverwaltung Rainer Perske, Greifswalder Str .5, 10405 Berlin, 030-29772486, http://www.mv-perske.de
R. Pröhm & M. Schrottmeyer, Oldthing Märkte, Stechlinstr. 5, 10318 Berlin, 030-5099382, http://www.oldthing.de
M. Ayvaz, Ayvaz GmbH, Hermannstraße 63, 12049 Berlin, 030 – 503 499 62, http://www.ayvaz.de
M. Groß, Nowkoelln Flowmarkt, Lenaustr. 20, 12047 Berlin, http://www.nowkoelln.de
J. Korczynsky Veranstaltungen, Bertheltstr. 5, 01307 Dresden, 0177-2817174 http://www.flohmarkt-sachsen.de
T. Symkowiak, Projektzentrum Veranstaltungsman., Neubertstr. 23A, 01307 Dresden, http://www.projektzentrum.com
St. Mendrok, Sachsenmärkte, Niederauer Str. 5, 01689 Weinböhla, http://www.sachsenmaerkte.de
M. Seifert ABUHA Seifert GmbH, Bautzner Str. 67, 04347 Leipzig, http://www.abuha.de
J. Sandig, JS Veranstaltungszentrum, Wiener Str. 82, 01219 Dresden, http://www.kreativmarkte.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.