Aktionstag Ökostrom und Klimaschutz

Ökostrom und Klimaschutz hängen eng miteinander zusammen. // Foto: AdobeStock

Anzeige

In der Dresdner Johannstadt lädt die Verbraucherzentrale zum Mitmachen, Ausprobieren und Schlemmen ein.

Welchen Beitrag kann jeder Dresdener privat leisten, um sein Wohnumfeld klimafreundlicher, lebenswerter und nachhaltiger zu gestalten? Dieser Frage widmet sich des Projekt „Nachhaltige Johannstadt 2025“, das von Bürgerbeteiligung lebt. Am 28. Juli haben die Mitarbeitenden deswegen einen Aktionstag zu den Themen Ökostrom und Klimaschutz ins Leben gerufen – mit einem bunten Programm, das alle Interessierten zum Mitmachen, Ausprobieren und Schlemmen einlädt.

An verschiedenen Mitmachstationen können Interessierte mit den Klimacoaches des Viertels ins Gespräch kommen und am Runden Tisch das Glücksrad drehen – ein Klimacoaching to go. Außerdem fordern die Klimacoaches zu verschiedenen Challenges heraus. „Wir wollen ganz bewusst neue Impulse rund um so praktische Alltagsfragen, wie Duschen und nachhaltige Ernährung setzen, um zu zeigen, dass alle im Stadtteil etwas im Sinne des Klimaschutzes bewirken kann“, erklärt Annekatrin Duch vom Projekt „Nachhaltige Johannstadt 2025“. Auch die Energieberaterin vor Ort hat jede Menge Rechenbeispiele zum Ökostrom in der Tasche, bietet Informationen zu Anbietern, Labels und deren Unterschieden sowie klassische Energieberatung vor Ort an.

Highlight der Veranstaltung und Ergebnis aus einer vorangegangenen Ideenwerkstatt mit den Johannstädter* innen ist die neue Biogasanlage. Sie zeigt, dass aus Abfall zum Beispiel Popcorn gezaubert werden kann – mit CO2- freiem Biogas versteht sich. Besucher*innen können beim Aktionstag Ökostrom den Handmixer der Biogasanlage bewegen, zusehen, wie das Biogas blubbert und dann selbst erzeugtes Popcorn probieren. Nebenbei wird das Bewusstsein dafür geschärft, wo Energie herkommt und welche Auswirkungen die Nutzung auf Umwelt und Klima hat.

Was? Nachhaltige Johannstadt: Aktionstag Ökostrom und Nachhaltigkeit
Wo? Wohnhof Elisenstraße/Florian Geyer-Straße, Dresden
Wann? Mittwoch, 28. Juli 2021, von 16 bis 19 Uhr
Teilnahme: Kostenfrei

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.