Spende für Hochwasser-Opfer

Spende für Hochwasser-Opfer
Die Firma Wreesmann will den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe helfen. // Foto: Pixabay

Die Firma Wreesmann unterstützt den Wiederaufbau in den Flut-Regionen in Deutschland.

Die Hochwasserkatastrophe, die sich vor allem in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, aber zum Teil auch in Sachsen und Bayern zugetragen hat und deren Nachwirkungen die Menschen vor Ort noch lange in Atem halten werden, hat auch die Beschäftigten des Unternehmens Wreesmann bewegt. Mit einer Spende über 10.000 Euro unterstützt Wreesmann deshalb die Menschen vor Ort beim Wiederaufbau.

„Wir sind schockiert über das Ausmaß der Zerstörungen, die die Wassermassen hinterlassen haben. Unsere Gedanken sind bei den Menschen, die alles verloren haben, im schlimmsten Fall sogar Angehörige und Familienmitglieder. Die betroffenen Regionen mit unserer Spende zu unterstützen, ist uns eine Herzensangelegenheit“, so die Geschäftsführer Ralf Wreesmann und Hans-Jürgen Meyer. Als ein Unternehmen, das den Großteil seiner Geschäftsaktivitäten in Sachsen konzentriert hat, könne man sich noch gut an die verheerenden Hochwasser in Sachsen erinnern, die die Region in den Jahren 2002 und 2013 erschütterten.

„Damals war es auch zu einem großen Teil der bundesweiten Solidarität und Spendenbereitschaft zu verdanken, dass Gebäude und Infrastruktur wieder aufgebaut werden und die Menschen neuen Mut schöpfen konnten.“ Die Spende geht an die „Aktion Deutschland hilft“. Ralf Wreesmann und HansJürgen Meyer: „Den Betroffenen vor Ort wünschen wir im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Unternehmens viel Kraft für die bevorstehende Zeit“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.