Tanner Graham wird Titan

Tanner Graham wird Titan
Tanner Graham (Nr. 12) geht jetzt für Dresden auf Korb-Jagd. // Foto: Dresden Titans

Kurz vor dem Saisonstart schlagen die Dresdner Basketballer noch einmal auf dem Transfermarkt zu.

Die Dresden Titans sind nochmal auf dem „Transfermarkt“ aktiv geworden und konnten sich kurz vor Saisonbeginn der BARMER 2. Basketball Bundesliga einen echten Kracher sichern! Nach erfolgreichen Verhandlungen stößt nämlich der kanadische Forward Tanner Graham zu den „Elberiesen“ und gibt Cheftrainer Fabian Strauß nun noch mehr Tiefe im Kader.

Graham ist bereits seit zwei Saisons in Deutschlands BARMER Liga aktiv. Nach dem College verschlug es den 2.01 Meter großen Nordamerikaner zunächst nach Tübingen in die ProA. Dort lief er in 23 Spielen durchschnittlich 12.6 Minuten für die Tigers auf, erzielte allabendlich vier Zähler und zwei Rebounds. Letzten Sommer folgte dann der Wechsel in die ProB. Und bei den Iserlohn Kangaroos avancierte Graham vergangene Saison schnell zu einem der komplettesten Offensivspieler der gesamten Liga. In 25 Partien fackelte der in Kingston, Ontario geborene „CaD nuck“ seine Gegner mit durchschnittlich 18.3 Punkten und 7.6 Rebounds förmlich ab. Jedes Spiel ließ es der 100 Kilogramm schwere Forward Dreier regnen (6.8 im Schnitt) und traf diese auch höchst effizient (40.6% 3er). Zudem zog er pro Spiel 4.4 Freiwürfe (79.1% FT) und verteilte 2.7 Assists.

Coach Strauß weiß um die Qualitäten des Neuzugangs: „Wir wollten uns noch auf den großen Positionen verstärken, da die letzte Saison gezeigt hat, dass wir offensiv wie defensiv am Brett gute Reboundarbeit und Qualität immer benötigen. Tanner liefert genau das. Er gibt uns eine Extra-Option am Zonenrand, hat einen stabilen Wurf von außen den er hochprozentig trifft und kann mit seinen Scoring-Fähigkeiten Spiele übernehmen. Zudem passt er menschlich in unser Programm, ist auf und abseits des Feldes sehr kommunikativ und professionell.“

Der Gelobte blickt seinen neuen Aufgaben ebenfalls mit Freude entgegen: „Bereits im Vorfeld habe ich wundervolle Dinge über Dresden gehört und wurde in meinen ersten Wochen hier nicht enttäuscht. Die Stadt ist wirklich wunderschön. Zudem hörte ich von den leidenschaftlichen und sehr loyalen Fans der Titans und freue mich, vor ihnen spielen zu können.“ Auch die Spielweise und Leistung auf dem Feld der letzten Saison sind ganz nach Grahams Geschmack: „Ich war wirklich beeindruckt von den Titans letztes Jahr, kann mich mit der Basketball-Philosophie identifizieren und denke, dass ich sehr gut zum Spielstil hier passe. Hoffentlich können wir den Erfolg des Vorjahres wiederholen, erneut Erster im Süden werden und dann in den Playoffs auf den Erfolgen aufbauen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.