Dresden sucht Wahlhelfer

Bundestagswahl: So hat Dresden gewählt
Die Wahlbeteiligung in Dresden lag bei über 80 Prozent. // Foto: Pixabay

Wegen einiger krankheitsbedingter Ausfälle werden in Dresden wieder Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht.

Am Sonntag ist Bundestagswahl. Aktuell fehlen noch Ehrenamtliche in den Stadtbezirken Leuben, Prohlis und bei der Briefwahlauszählung. Auch in anderen Bezirken könnten in den nächsten Tagen noch vereinzelt Plätze frei werden. Gesucht werden sowohl neue als auch erfahrene Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Je nach Einsatz und Funktion gibt es ein Erfrischungsgeld von 35 bis 65 Euro.

Wer noch Interesse hat, sollte sich schnell über das Onlineformular auf www.dresden.de/wahlhelfer anmelden. Auf der Internetseite stehen auch weitere Informationen zur Arbeit im Wahlvorstand.

Bei Rückfragen ist die Arbeitsgruppe Wahlhelfer telefonisch unter 0351-4881118 und per E-Mail unter wahlhelfer@dresden.de erreichbar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.