Aktuelle Kolumne: Die Kutscherin aus der DAWO! – Unsicheres Gewölbe

Kutscherin aus der DAWO!
Grafik: DDV Kreation

Horche ma droff, nuh kommd was ganz Ungeschüdzdes. Vor fasd zwee Jahrn ham doch ziemlich miese Kerle Schädze ausn Grün Gewölbe geklaud. Un nuh bin ich diese Woche am Schloss mid meenr Kudsche vorbei gefahrn und hab ä Schreck gekriegd. Dä Fassade vom Wesdflügl war verhülld. Im ersdn Oochnblick habsch gedachd, jädze sin ganz fiese Dybn dran, die sich hidn nor Blechwand verschdeckn, um dä ledzdn Schädze rauszuholn. Abr nee! Nach zwee Jahrn fang Bauarbeedr an, am Grün Gewölbe neues Sicherheedszeug einzubaun. Nach zwee Jahrn! Da hädde also inzwischn wiedr eenr rein spaziern könn un dä Juweln klaun, weils in dor Schadzkammr ni sichr genug war.

Zwar sin baar Dädr von damals dingfesd gemachd word, abr vom Diebesgud fehld jede Schbur. Die Klauheinis häddn also das Zeuch ooch wieder reinschdelln könn. Denn so richdsch sichr wars wahrscheinlich gar ni. Denn nuh, nach zwee Jahrn, wird ersdma rischdsch gebaud. Ich erinnre mich noch dran, wie nach dem Diebschdahl dä Chefin von Schdaadlichn Kunsdsammlung komisch rumgeschdoddrd had, das alles sicher genug gewesn wär. Irrdum, Jädze, nach zwee Jahrn, wird erschd gebaud. Was die wirklich da machn erzähln se allrdings ni, das is geheim, weil es ja sichr sein soll. Na dann viel Glück. Guddmachn!

EURE KUDSCHERIN

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.