Das sind Sachsens neue Corona-Regeln

Das sind Sachsens neue Corona-Regeln
Mit der neuen Corona-Verordnung soll es wieder eine FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV geben. // Foto: PR

Am Dienstag stellte Sachsens Kabinett bei einer Pressekonferenz die wichtigsten Eckpunkte der neuen Corona-Verordnung vor. In Abwesenheit von Sozialministerin Petra Köpping (SPD), die in Berlin an den Koalitionsverhandlungen teilnimmt, stellte Gesundheitsstaatssekretärin Dagmar Neukirch einige Punkte vor.

  • 2G-Ausweitung: Das Modell soll in der Innengastronomie, bei Veranstaltungen und in Freizeit- und Kultureinrichtungen, Clubs und Bars Pflicht werden. Auch Großveranstaltungen im Freien sind davon betroffen. Bisher können Betreiber bis zur Überlastungsstufe selbst entscheiden, ob sie Zugang nur für geimpfte und genesene Menschen möglich machen.
  • Bus und Bahn: FFP2-Masken im ÖPNV sollen wieder Pflicht werden.
  • Homeoffice: Mit der neuen Corona-Verordnung wird Arbeitgebern empfohlen, Homeoffice zu ermöglichen am Arbeitsplatz die 3G-Regeln durchzusetzen.

In den nächsten zwei Tagen soll es eine verkürzte Anhörung der Eckpunkte geben, das Kabinett will am Freitag in einer Sondersitzung entscheiden. Die neue Verordnung soll ab kommendem Montag gelten.

Die aktuell geltenden Regeln lesen Sie immer aktuell unter: www.coronavirus.sachsen.de

1 Trackback / Pingback

  1. Vorwarnstufe erreicht - Das ändert sich

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.