Thüringer Löwen gezähmt – Achter Sieg in Folge

Thüringer Löwen gezähmt – Achter Sieg in Folge
Georg Voigtmann war einmal ,mehr ein sicherer Rückenhalt für die Titans, die weiterhin an der Tabellenspitze stehen. // Foto: S. Manig

Die Dresden Titans gewinnen mit 86:81 gegen die Basketball Löwen aus Erfurt und bleiben ungeschlagen.

Die Dresden Titans können auch noch zu alter Heimspielzeit am Sonntagnachmittag gewinnen. Vor 811 Zuschauern setzten sich die „Titanen“ in ihrem achten Saisonspiel mit 86:81 gegen die Basketball Löwen aus Erfurt durch. In einer hochklassigen und engen Partie mit mehreren Aufholjagden und Führungswechseln, behielten die Blau-Weißen am Ende durch eine ausgeglichene Teamleistung verdient die Oberhand. Mit ihrem nun achten Sieg in Serie sind die Titans zudem das einzige noch ungeschlagene Team in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Südstaffel und damit weiterhin Tabellenführer.

Titans-Headcoach Fabian Strauß: „Riesen Respekt an Erfurt. Sie waren sehr körperlich und haben viel Qualität. Mit dieser Mannschaft werden sie sicher noch einige Mannschaften überraschen. Aber wir dürfen als Tabellenführer auch nicht so auftreten in den ersten Minuten.“

Auf die „ungewöhnlichen“ Topscorer angesprochen gab Dresdens Coach folgende Einschätzung ab: „Unser Spiel ist so gestaltet, dass jeder darf und jeder punkten soll. Heute waren das eben Nico und Bryan. Natürlich wurde Grant das Leben heute auch extra schwer gemacht. Aber daran wachsen wir auch als Mannschaft. Wir haben noch so viel mehr Potential.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.