Der DSC-Höhenflug ist gestoppt

Der DSC-Höhenflug ist gestoppt
Monique Stubbe mit druckvollem Angriff am, Netz. An der 0:3-Niederlage des DSDC konnte das allerdings nichts ändern. // Foto: S. Manig

Die Dresdner Volleyballerinnen stehen nach dem 0:3 gegen Rzeszów vor dem Aus in der Champions League.

Zumindest auf internationaler Bühne ist der Höhenflug des Dresdner SC vorerst beendet. Die Frauen des deutschen Volleyballmeisters mussten sich vor 750 Fans in der Margon-Arena dem polnischen Supercup-Sieger Rzeszów glatt in drei Sätzen – und damit deutlicher als erwartet – mit 0:3 (19:25, 22:25, 24:26) beugen. Am Mittwoch konnte der Tabellenzweite der Bundesliga nur phasenweise an den großartigen Volleyball anknüpfen, den er in den letzten Wochen gegen hochkarätige nationale (Schwerin, Potsdam, Suhl) und auch internationale Konkurrenz (Kaliningrad) geboten hatte.

Gegen die stark besetzten Gäste war das an diesem Tag eine Spur zu wenig Dampf, Willen und vielleicht auch Kraft. Einen 7:2-Vorsprung im zweiten Durchgang konnten die Gastgeberinnen beispielsweise nicht zu einem Satzgewinn nutzen. Die cleveren und athletisch besseren Polinnen, die als Gruppensieger nun bereits feststehen, wirkten in den entscheidenden Momenten einfach galliger, aggressiver.

SZ

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.