Dresden sucht ehrenamtliche Helfer

Ukraine Hilfe
Symbolfoto pixabay

Vereine, Verbände und Unternehmen der Stadt suchen helfende Hände.

Ab Dienstag, 29. März 2022, von 14 bis 18 Uhr bietet die Landeshauptstadt Dresden gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner Bürgerstiftung Dresden und ihrer Freiwilligenagentur ehrensache.jetzt einen Ort zum Austausch von Erfahrungen, Ideen und Fragen rund um bürgerschaftliches Engagement, im Rahmen der „Ukraine-Hilfe“ von Vereinen, Verbänden und Unternehmen, an. Das „Ehrenamts-Eck“ in der Kreuzstraße 2 im Rathaus steht diesen Akteuren dann dienstags und donnerstags zum Austausch offen.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert freut sich über die Hilfsbereitschaft der Dresdner für Flüchtlinge aus der Ukraine: „Die Dresdnerinnen und Dresdner engagieren sich in großer Zahl und mit großem Engagement für die Geflüchteten aus der Ukraine. Auch viele Vereine, Verbände und Unternehmen sind sehr aktiv und helfen. Sie suchen Austausch, Partner für Ideen, haben Fragen und suchen Helfer. Dafür schaffen wir im „Bürgerlabor der Zukunftsstadt Dresden“ im Neuen Rathaus in der Kreuzstraße zweimal wöchentlich einen persönlichen Anlaufpunkt. Die Bürgerstiftung Dresden ist seit vielen Jahren Partner der Landeshauptstadt im Bereich Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt, sie wird das Gesprächsformat im Bürgerlabor gestalten und Interessierte verbinden. Dresden engagiert sich vielfältig bei der „Ukraine-Hilfe“, ich bin sehr stolz auf unsere Stadtgesellschaft, wie sie auf diese Krisensituation reagiert. Dieses Engagement wollen wir mit unserem weiteren Angebot zueinander bringen.“

Katrin Sachs, Geschäftsführerin der Bürgerstiftung ergänzt: „Fachreferenten der Stiftung und Ehrenamtliche sind die Gesprächspartner vor Ort, sie freuen sich auf den Austausch und unterstützen bei Fragen. Das Hilfsangebot der Dresdner ist überwältigend, wir wollen mit unserem Angebot dazu beitragen, Hilfe an die richtige Adresse zu vermitteln. Zahlreiche Verbände, Vereine und Unternehmen sind aktiv – wir wollen Ehrenamtliche und diese Organisationen zusammenbringen: als Begleiter zu Ämtern und Ärzten, als Übersetzer, bei der Kinderbetreuung und Wohn- und Arbeitssuche, beim Lösen von großen und kleinen Sorgen.“

Das Bürgerlabor ist dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr als „Ehrenamts-Eck“ geöffnet.

Mehr Informationen finden Sie unter: buergerstiftung-dresden.de und dresden.ehrensache.jetzt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.