Weltrekordtafel ist wieder aufgetaucht

Wieder aufgetaucht: Weltrekordtafel des Heinz-Steyer-Stadions Foto: LHD

Ein Mitarbeiter des Eigenbetriebes Sportstätten hat heute, (14. Apri) die vermisste Weltrekordtafel am Parkplatz P3, Pieschener Allee, entdeckt.

„Anscheinend haben die Täter Reue gezeigt und die Tafel zurückgestellt“, heißt es aus der Stadtverwaltung.

Die Tafel befand sich am Mauerwerk des Einganges Pieschener Allee 1. Mitarbeiter des zuständigen Eigenbetriebes Sportstätten Dresden bemerkten den Diebstahl am Morgen des 21. März bei einem Kontrollgang und erstatteten Anzeige bei der Polizei.

Die Tafel  zeugt von der erfolgreichen Sportgeschichte Dresdens und des Heinz-Steyer-Stadions. In dessen 100-jährigen Geschichte wurden 17 Weltrekorde erzielt, zum Beispiel durch Heike Drechsler im Weitsprung, Ruth Fuchs im Speerwurf, Rosemarie Ackermann im Hochsprung, Renate Stecher im Sprint oder auch abseits der Leichtathletik durch Helga Wischer im Sportangeln.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.