Heute startet der Dresdner Palais Sommer

Palais Sommer
Mit dem Konzert von Joya Marleen startet heute auf dem Neumarkt der 13. Dresdner Palais Sommer. Foto: Moritz Carstens

Es sind drei Veranstaltungsorte, an denen in diesem Jahr der Palais Sommer stattfindet – das Japanische Palais ist nicht dabei. Dort findet bis 7. August der Kunstsommer (Initiator Thomas Jurisch) statt.


Der Palais Sommer spielt sich im Ostra-Dome im Ostragehege, auf den Neumarkt an der Frauenkirche und im Alaunpark ab. Hier finden sich vor allem die Yoga-Fans ein (23. Juli bis 21. August), während der Ostra-Dome das „Hauptquartier“ der Veranstaltung wird. Hier sind bis 14. August 94 Veranstaltungen geplant, vor allem (Klassik)Konzerte und Malerei, das Palais.Kino, Palais.Slam und Palais.Gespräch.


Auf dem Neumarkt sind vor allem Tanzveranstaltungen geplant. 20 Veranstaltungstage(21. Juli bis 9. August) und 23 Veranstaltungen wird es geben.. Hier nahe der Frauenkirche startet am 21. Juli auch die Skulpturenausstellung „FAMA Skulptura“. Das nach der Frauenfigur der auf der Glaskuppel über dem Oktogon des Lipsius-Baus der Kunstakademie benannte Ausstellungsprojekt erinnert an die lange Tradition der Dresdner und der sächsischen Bildhauerkunst und soll dem Genre eine Bühne geben.

Palais Sommer
Ein Engel schwebt ein auf dem Neumarkt, wo auch die FAMA Skulpturenausstellung des Palais Sommer zu finden ist. Foto: zzdd

Die Premiere fand im vergangenen Jahr am Japanischen Palais statt. Für die zweite Auflage der FAMA Skulptura wurden sieben sächsische Bildhauer eingeladen. Sie zeigen bis 14. August ihre großformatigen Plastiken auf dem Neumarkt.


Ein Highlight am Neumarkt-Standort wird die neue Lichtillumination an der Fassade des Johanneums sein. Umgesetzt wird sie von der Schweizer Firma Pani, die weltweit Lichtkunstfestivals begleitet. Am Sonntag seht eine Ballettnacht auf dem Neumarkt (19.30 Uhr) auf dem Programm.

Zum Auftakt ein Konzert

Den Auftakt in die neue Festivalsaison bildet heute (21.7, 20 Uhr.) das Konzert von Joya Marleen auf dem Neumarkt. Die 19-jährige Schweizerin schickt sich an, jetzt auch in Deutschland für Furore zu sorgen, nachdem sie es mit ihrer Debütsingle »Nightmare« an die Spitze der nationalen Airplay-Charts schaffte und bei den diesjährigen Swiss Music Awards in den Kategorien „Best Female“, „Best Newcomer“ und „Best Hit“ gewinnen konnte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.