Weiße Farbe gegen Verformung an DVB-Schienen

DVB weiße Schienen
Die weiße Farbe könnte helfen. die Temperaturen der Gleise niedriger zu halten. Foto: DVB AG

Warum die Dresdner Verkehrsbetriebe derzeit auf zwei Abschnitten Schienenstränge weiß streicht

In Gorbitz zwischen den Stationen „Kirschenstraße“ und „Schlehenstraße“ sowie in Klotzsche zwischen der „Arkonastraße“ und dem Industriepark Klotzsche“ haben die DVB jetzt die Gleise auf einer Länge von mehreren hundert Metern mit weißer Farbe gestrichen. Bis zum Ende des Sommers soll getestet werden, ob dabei ein positiver Effekt auf die Gleiseigenschaften bei starker Sonneneinstrahlung entsteht.  

Hintergrund: Die hohe Hitze und die lange Wärmeeinstrahlung erwärmen auch die Gleise. Die dehnen sich unter den hohen Temperaturen aus, was zu Spannungen im Stahl und langfristig zu Gleisverwerfungen führen kann. Besonders betroffen sind freiliegende Gleisabschnitte auf den nur von Straßenbahnen befahrenen Trassen.

Für den Anstrich wird lösungsmittelfreie Fassadenfarbe verwendet. Die Kosten betragen rund 500 Euro, gestrichen haben die DVB-Gleisbauer selbst.

Die Idee für weiße Schienen ist nicht neu. Die Dresdner haben sich von den Kollegen der Würzburger Straßenbahn inspirieren lassen. Aber auch in Italien, Österreich oder bei der Deutschen Bahn gibt es solche Versuche. Dabei wurden bis zu sieben Grad Temperaturunterschiede gemessen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.