OB Hilbert reist nach Ohio, um Städtepartnerschaft zu feiern

Städtepartnerschaft Ohio
Jubiläumslebkuchen: Geschenk für die Gastgeber in Columbus", Foto: Pulsnitzer Lebkuchenfabrik

Vom 5. bis 10. September besucht eine Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Dirk Hilbert die US-amerikanische Stadt Columbus im Bundesstaat Ohio. Anlass ist die Einladung von Mayor Andrew J. Ginther zum 30. Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Columbus.

Die Dresdner Delegation trifft bei ihrem Besuch auf den Stadtratspräsidenten, Stadträtinnen und Stadträte sowie auf hochrangige Kommissionsmitglieder des Bezirkes Franklin County, zu dem die Stadt Columbus gehört. Außerdem besucht sie das Community College, das im Rahmen des SchüleRaustausch-Programms eine Partnerschaft mit dem BSZ Elektrotechnik pflegt.

Auch ein Austausch mit dem Dresdner Freundschaftsverein ist geplant. Der Verein sammelte um die Jahrtausendwende Spenden für den Wiederaufbau der Frauenkirche von über 1,5 Millionen DM, über 70.000 DM für den Aufbau der Synagoge sowie zahlreiche Spenden für Dresdner Kindertagesstätten nach der Hochwasserkatastrophe 2002.

Die Städtepartnerschaft zwischen Dresden und Ohio wurde am 4. Juni 1992 besiegelt.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.