Moderne Technik hinter traditioneller Holzfassade

SZ-Immo.de DEINE NEUEN VIER WÄNDE
Repräsentative Stadtvillen im schwedischen Stil verbinden Großzügigkeit und Behaglichkeit mit zeitgemäßer Energieeffizienz.

Vier der zehn glücklichsten Länder der Welt liegen dem „World Happiness Report 2021“ der Vereinten Nationen zufolge in Skandinavien. Tatsächlich sind die Menschen im Norden Europas bekannt für ihren entspannten Lebensstil, ihren familiären Zusammenhalt und ihre enge Verbundenheit zur Natur. Viele, die ihren Urlaub in Skandinavien verbringen, nehmen sich ein Stück dieses Lebensgefühls mit nach Hause. Andere wollen gleich ihr ganzes Eigenheim in diesem Stil gestalten: Schwedenhäuser mit ihrer charakteristischen Holzfassade stehen hierzulande hoch im Kurs.

Bauen nach Maß: Auch moderne architektonische Vorstellungen lassen sich mit traditionellen Schwedenhäusern verwirklichen.

Klassisch und nachhaltig zugleich

Beim Trend zum schwedischen Baustil geht es nicht nur um die typisch skandinavische Behaglichkeit. Unter der traditionellen Optik verbergen sich heute eine zeitgemäße Energiespartechnik und hohe Energieeffizienz. Schließlich bauen die meisten nur einmal im Leben und haben deshalb auch die laufenden Ausgaben sowie die zu erwartende Wertentwicklung der Immobilie im Blick. Mit über 75-jähriger Erfahrung hat beispielsweise Eksjöhus das Konzept der Schwedenhäuser in Sachen Wärmeschutz, Haustechnik und der Nutzung erneuerbarer Energie immer weiter entwickelt. Somit lassen sich heute sparsame und umweltfreundliche Eigenheime verwirklichen, die gleichzeitig für das schwedisch-entspannte Lebensgefühl stehen. Hohen Anteil an der Nachhaltigkeit der Häuser hat aber auch das traditionelle Baumaterial Holz, das bei diesem Fertighausanbieter aus eigenen Wäldern im südschwedischen Hochland stammt und auf handwerkliche Weise weiterverarbeitet wird.

Repräsentative Stadtvillen im schwedischen Stil verbinden Großzügigkeit und Behaglichkeit mit zeitgemäßer Energieeffizienz.

Wohnqualität im skandinavischen Stil

Schwedenhäuser lassen sich oft auf den ersten Blick erkennen. Die Holzfassade im typischen Schwedenrot oder anderen kräftigen Farben, Holzüberdachungen, Veranden und Sprossenfenster sind Kennzeichen der klassischen Bauweise. Ebenso wichtig ist die einladende und behagliche Innengestaltung. Bei Grundriss und Größe haben die zukünftigen Hausbesitzer freie Hand: Vom bequemen Wohnen auf einer Ebene im Bungalow bis zur großen, repräsentativen Stadtvilla decken die Häuser unterschiedlichste Bedürfnisse ab. Unter http://www.eksjohus.de gibt es weitere Inspirationen sowie Kontaktmöglichkeiten zu den Verkaufsbüros in Deutschland. Gut zu wissen: Schwedische Architekten können die Hausentwürfe zudem noch an eigene Wünsche anpassen. Individualität ist ebenso möglich bei der Fassadengestaltung. Mit der klassischen Holzoptik sowie mit Stein- und Putzfassaden stehen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. (djd)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.