„Yes, we can!“ – Englischkurse für „Senioren“

ELKA Dresden
Foto: PR

Anzeige

Ein erfolgreiches Konzept setzt sich bundesweit durch – auch in Dresden.

Seit genau zehn Jahren führt ELKA (Erfolgreich lernen. Konzepte im Alter) bundesweit Sprachkurse speziell für die ältere Generation durch. Inzwischen haben tausende Teilnehmer der Altersgruppe 50plus mithilfe des ELKA-Konzeptes ihre grauen Zellen in Schwung gebracht und Englisch, Französisch oder Spanisch gelernt. Seit vier Jahren führt Kerstin Friebel im Seidnitzcenter in Dresden ebenfalls ein solches ELKA. Mittlerweile gibt es ELKA an über 140 Standorten in ganz Deutschland.

Wenn Frau Friebel auf diese Zeit zurückblickt, spürt man ihre Begeisterung. „Wir wussten natürlich, dass die inzwischen in ganz Deutschland vorhandenen ELKASprachschulen, die alle nach dem gleichen Konzept arbeiten, sehr erfolgreich tätig sind. Von Anfang an ist ELKA mit ihrem speziellen Konzept völlig neue Wege gegangen: Sprechen, sprechen und nochmals sprechen ist der Faktor, um möglichst schnell die Grundlagen einer Sprache zu beherrschen. Und das geht nun mal nicht mit 20 Teilnehmern und mit einem Lehrbuch, dass zur Hälfte aus Grammatik besteht.“

Tatsächlich wird Grammatik nur am Rande behandelt, viel wichtiger ist das Einüben von Dialogen – die übrigens jeder Teilnehmer auch online über sein Smartphone oder Laptop üben kann, wenn er mal im Kurs fehlen muss. Es herrscht eine sehr persönliche Atmosphäre und die Gruppen sind klein. Es ist hier einfach ein unkompliziertes, aber intensives Lernen. Für Kaffee und andere Getränke ist zudem immer gesorgt.

Eine weitere Besonderheit bei ELKA: Bevor neue Kurse gestartet werden und eine Anmeldung möglich ist, kann jeder Interessierte an einer kostenlosen Schnupperstunde teilnehmen und so feststellen, ob der Kurs schon richtig ist oder nicht.


Weitere Informationen gibt es im ELKA-Dresden unter der Rufnummer 0351 / 27 98 61 57, per E-Mail an kerstin.friebel@elka-lernen.de oder online unter www.elka-lernen.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.