Mal so gesagt … Fadenscheiniges in Katar

SZ-Immo.de DEINE NEUEN VIER WÄNDE
Mal so gesagt
Foto: Marion Doering

Als Fußball-Teilzeitfan erlaube ich mir kein Urteil über die Qualität des Auftaktspiels unserer Jungs in Katar. Ich weiß nicht wie peinlich es ist, gegen Japan zu verlieren. Aber ich habe so eine Ahnung, woran es gelegen haben könnte. Am Faden. Die Trikots unserer WM-Kicker sollen nämlich gar nicht so öko sein, wie der Hersteller das versprochen hat. Stichwort Garn aus recyceltem Plastikmüll, der an Thailands Stränden gesammelt wurde. Kein Witz!. Wissenschaftler der Uni Hamburg haben jetzt aber herausgefunden, dass die schwarz-weißen Trikots bei den ersten fünf Waschgängen jeweils 68.000 Mikroplastikfasern in der Waschmaschine verloren haben. Was vielleicht dazu führte, dass unsere Jungs im Auftaktspiel den Faden verloren haben. Vielleicht waren sie aber auch emotional noch nicht im Flow. Keine One-Love-Binde für den Kapitän, dafür Hand vorm Mund beim Gruppenfoto – wir haben ja keine Ahnung, was das mit unseren Sportlern gefühlstechnisch macht. Am Ende trägt Manuel Neuer noch Regenbogenfrisur und klebt sich am Torpfosten an. In sozialen Medien geht gerade eine Fotomontage viral, wie das aussehen könnte. Carola Pönisch

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.