Im Rathaus kommen wieder Fundsachen untern Hammer

Fundsachen
Regelmäßig werden im Rathaus Fundsachen versteigert.

Am 13. Dezember werden wieder Fundsachen versteigert. Die Auktion findet von 17 bis 20 Uhr im Plenarsaal des Neuen Rathauses am Dr. Külz-Ring statt.

Unter den Hammer kommen Fundsachen, die vom Ordnungsamt sichergestellt wurden. Die Liste enthält diesmal über einhundert Positionen. Die Objekte sind gegen Bar- bzw. Kartenzahlung zu haben. Eine Besichtigung der Angebote ist ab 16 Uhr möglich.
Meistbietend versteigert werden jede Menge Mountainbikes sowie Damen- und Herrenfahrräder, etliche Kopfhöhrer, Bluetooth- und Lautsprecherboxen und rund 20 Smartphones (Galaxy S7/8/9 und A32/51/52 und Huawei).

Zu den eher kuriosen Gegenständen gehören ein Adidas-Kleid, Gehörschutz, ein digitaler Bilderrahmen, ein schwarzer Wasserkocher sowie ein Würfel-/Trinkspiel aus Glas.

Auch Pfandgegenstände sind zu haben, sie müssen vor Ort bar bezahlt werden. Dazu gehören drei Samsung Galaxy, eine Rolex Damenuhr und kanadische Sammelmünzen.
Zu den Objekten aus Nachlässen (gegen Barzahlung, Zahlung mit EC- oder Kreditkarte) gehören diverse Halsketten, zwei Bilder, Holzfiguren, eine Spieluhr mit Seiffener Kirche und Kurrende, diverse Gläser-Sets mit Goldrand, ein Regulator mit Uhrenschlüssel (vermutlich Schwarzwald um 1895) und eine „Erika“-Schreibmaschine.

www.dresden.de/fundbuero

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.