Mal so gesagt … Frohes Fest

Mal so gesagt
Foto: Marion Doering

Endlich ist es da, das bedeutendste Fest der Christenheit. Oder der Handelsketten. Das kommt auf den Standpunkt an. Auf jeden Fall gibt es gerade wirklich einen Grund zur Freude: Der Schatz aus dem Grünen Gewölbe ist wieder aufgetaucht. Zumindest ein guter Teil davon. Für die Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen ist es „ein Weihnachtswunder“ und sie verspricht: „Wir werden für alle Bürger ein großes Fest ausrichten.“ Dabei war es schon ein Wunder, dass der Raubzug überhaupt glückte. Denn das Grüne Gewölbe wurde uns ja als „gesichert wie Fort Knox“ im US-Bundesstaat Kentucky verkauft. Dort lagert bekanntlich die Goldreserve des Schatzamtes der Vereinigten Staaten.
Aber egal: Die Juwelen sind wohlbehalten zurück. Auch wenn sie nicht von Ermittlern in mühevoller Kleinarbeit gefunden wurden, sondern im Rahmen eines Deals zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung wieder ans Tageslicht kamen. Derjenige, der den Ort des Verstecks ausgeplaudert hat, wird nun sicher mit einer etwas milderen Strafe davon kommen. Sei‘s drum. Es ist Weihnachten und für mich fühlt sich die Rückkehr der wertvollen Klunkern jedenfalls
wie ein Geschenk für Dresden an.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern ein besinnliches, friedliches und freudvolles Weihnachtsfest.
Ihre Carola Pönisc
h

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.