Manne, der Haudegen ist wieder da

Manfred Krug bleibt dem Rampenlicht treu.

Erinnerungen an die Vorwendezeit werden wach, wenn Manfred Krug und Uschi Brüning gemeinsam singen und swingen. Obwohl Manfred Krug eine Herz-Operation und zahllose Bühnenauftritte hinter sich hat, ist für ihn noch kein DauerCouchsurfing drin. Der 78-jährige Schauspieler, Sänger und Schriftsteller ist einer der wenigen lebenden Legenden im Showgeschäft. Und selbst jene, die nicht in der DDR aufgewachsen sind, können hörend spüren, dass er und die Jazz-Sängerin an seiner Seite eine Ära mitgeprägt haben. Früher tourten Brüning und Krug mit der Klaus-Lenz-Band. Heute lässt sich das Duo von einer anderen „Supergroup“ begleiten: Andreas Bicking am Saxofon, Matthias Bätzel am Piano, Wolfgang „Zicke“ Schneider am Schlagzeug sowie der Dresdner Bassist Tom Götze. „Auserwählt“ heißt das aktuelle Album, das die beiden nach 43 Jahren gemeinsam aufgenommen haben.

Artikel komplett lesen – Seite 4

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.