Engel im Jägerhof

Rudolf Gebhardt (1894 – 1985), Öl/Holz, 1930, © Familienbesitz Gebhardt Foto: Claudia Jacquemin
Rudolf Gebhardt (1894 – 1985), Öl/Holz, 1930, © Familienbesitz Gebhardt Foto: Claudia Jacquemin

Sie hat die 90 bereits hinter sich und ist unverkennbar eine Dame. Als der Zweite Weltkrieg begann, war sie eine junge Frau und verlobt. „Die Frau besuchte jedes Frühjahr die Messe in Leipzig und dort den Stand der Margarete Wendt“, erzählt Igor A. Jenzen, Direktor des Museums für Sächsische Volkskunst.

Artikel komplett lesen – Seite 6

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.