Bilder von Land und Leuten im Stadtarchiv Dresden

ohne Titel, Farbfotografie, 2013 Foto: Michael Heinzig

Er hat sie am Elbufer getroffen und einfach gefragt, ob sie fotografiert werden wollen. Michael Heinzigs Porträts „ganz normaler“ Dresdner, manche davon nackt, zeigt zurzeit eine Kunstausstellung im Stadtarchiv.

Unter dem Titel „Land und Leute“ stellt sie der Sozialfotografie des Dresdners die fiktiven Landschaften in Öl der Dresdnerin Julia Kreiner gegenüber. Gemeinsam ist beiden Künstlern sowohl der Hang zum Minimalismus als auch die Reduktion auf das Wesentliche. Im Zentrum der Ausstellung steht die Frage nach der Verknüpfung der beiden scheinbar konträren Genres.

Der Künstler Michael Heinzig ist seit dem Jahr 2003 intensiv im Bereich der Fotografie tätig. In Freital geboren, arbeitet er seit 2006 in Dresden. Die Künstlerin Julia Kreiner lebt und arbeitet ebenfalls in Dresden. Als Meisterschülerin bei Prof. Macketanz absolvierte Sie ihr Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden im Jahr 2014. (ug)

„Land und Leute“, Malerei von Julia Kreiner und Fotografien von Michael Heinzig,
bis 6. Mai im Stadtarchiv,
Elisabeth-Boer-Str. 1,
Di./Do., 9 – 18 Uhr,
Mi., 9 – 16 Uhr, Fr., 9 – 12 Uhr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.