Reschn bieschd sich

Nuh horchd ä ma droff, jädze gibds was ganz Bundes. Als es neulich so schüddede, da hab ich von meiner Kutsche aus gesehn, wie sich ä Reschnbochn über dä Schdadd bochbiechd. Nu, das war wie so ne Glogge, die überm Elbdal gloggde. Die hadde den Bochn raus. Und bund war die – herrlisch.
Ich hab än Kumbl, der sachd immer, es gibd keene Zufälle. Und der sachd das so ofde, dass ich denke, das kann kee Zufall sein. Jedenfalls rufd der mich an und sachd: Hasde den Reschnbochn gesehn, dass kann doch kee Zufall ni sein. Ich sachde, nee das is ä fysikalisches Fänomen, das is kee Zufall. Und der sachd, dass er das ooch weeß, dass das Fysik sei, aber vor allem sei es kee Zufall.
Nuh überlesche ich die ganze Zeid, was der meend. Is dä Schdadd so kunderbund wie dor Reschnbochn oder gluggd Dräsdn undor nor Glogge? Manchma glob ich das eene, manchma das andre. Dräsdn is für mich einerseids und andererseids, also beidseids und dä meisdn leben irschendewie dazwischn. Ä Zufall is das ni.
Wenn ich die Dache so dursch da Schdadd kudschiere, da sehe ich die fieln Dourisdn und ich bin froh, dass es die gibd. Denn es belebd mei Geschäfd. Ja, ich möchde mich hier ma bedankn, dass so fiele bei mir midfahrn. Ä Zufall is das nadierlich ni. Ich bin ja ooch freundlich. Jedenfalls bemüh ich mich. Und was ich ooch schön finde, dass ab und an sogar ma ä Dräsdner off meine Kudsche hubbd.
Ersd vor baar Dachn kam eener und frachde, ob ich ihn ma zum Alberdbladz fahrn könnde. Das gehd normal ni, aber ich habs gemachd, weil der so lieb frachde. Dann saß der da und war ziemlich draurisch. Da hab ich den gefrachd, was für ihn Glück is. Da had der gesachd, dass er vorheiraded is. Dann hab ich ihn gefrachd, was für ihn Pech is. Da had der gesachd, dass er so viel Glück had. Aber ä Zufall sei das ni. In seim Lebn würde es ganz schon bund zugehn. So wie bei äm Reschnbochn, wenn sich dä Farben übernander schdabeln. Das had mir gefalln und ich bin mid dem drei ma um den Bladz gefahrn. Guddmachn! Eure Kutscherin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.