Musikalische Weltreise in der Semperoper

Peter Daetz Foto: Maik Börner

Peter Daetz ist ein Weltbürger. Als Manager bei Siemens hat der heute 85-Jährige die Kontinente bereist. Als Rentner will er nun ein Stück Multikulti nach Sachsen holen. So lädt der Gründer der Daetz-Stiftung und des Daetz-Centrums in Lichtenstein vom 18. bis zum 26. Juni dorthin ein: zu einem internationalen Festival der Märchen, Mythen und Legenden.
In Dresden hat er ein „Musikalische Reise um die Welt“ organisiert. Am 19. Juni wird sie um 10.30 Uhr in der Semperoper mit Musikern unter anderem aus China und Indonesien aufgeführt. „In zweieinhalb Stunden kann man zehn Länder bereisen“, verspricht Peter Daetz.

Karten für die Semperoper in der Schinkelwache und unter Tel.: 0372014 585821

Festivalprogramm unter: http://www.daetz-stiftung.org

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.