Kleiner Schwan wächst nicht mehr

Schwanennachwuchs knapp 2 Monate alt, aber ein Jung-Schwan wächst nicht richtig.
Schwanennachwuchs knapp 2 Monate alt, aber ein Jung-Schwan wächst nicht richtig.

Im Großen Garten freute sich eine Schwanenfamilie über Nachwuchs. Aber eines der vier Küken wächst nicht richtig und sieht aus wie ein Entlein. Vor acht Wochen schlüpften im Nest auf dem Carolasee vier Küken. Doch nur drei davon entwickeln sich wie erwartet. „Der vierte Jungschwan hat nach drei Wochen aufgehört zu wachsen“, sagt der Beringer und „Schwanenpapa“ Thomas Eißer (50). „Wir wissen noch nicht, was der Grund dafür ist.“ Unter seinen Geschwistern wirkt das Schwänlein wie eine Ente. Ist der Schwan erkrankt? Es könnte einWurm- oder Virenbefall sein, möglich sei auch Kleinwüchsigkeit. Oder etwas ganz anderes: „Die ersten drei Wochen wuchs er ganz normal. Dann war er plötzlich für drei Tage verschwunden“, wundert sich Eißer. „Wer weiß, was ihm in dieser Zeit passiert ist?“ Seitdem er dann wieder bei seiner Familie gesichtet wurde, wächst er kaum noch. Eine Kot-Probe zu analysieren ist bisher zu teuer.

Schwierig wird es, wenn die Familie das Entlein nicht mehr akzeptiert. Auch bei der Futtersuche hinkt es hinterher. So muss der junge Hüpfer ganz schön kämpfen, um etwa über die Gleise der Parkeisenbahn zu kommen. „Es kann sein, dass er bald verstoßen wird“, befürchtet Eißer. Ganz hat er aber die Hoffnung nicht aufgegeben, dass der Kleine noch nachzieht, aus dem „hässlichen Entlein“ doch noch ein prächtiger Schwan wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.