Ehemalige Bundesbank verkauft

Ein privater Investor will das Ex-Nundesbank gebäude künftig nutzen. Foto: Thomas Türpe
Ein privater Investor will das Ex-Nundesbank gebäude künftig nutzen. Foto: Thomas Türpe

Eine Bau-Ikone hat den Besitzer gewechselt: Das Gebäude der ehemaligen Bundesbank zwischen Kurländer Palais und der St. Petersburger Straße gehört nun einem privaten Investor. Damit ist die Nutzung des Hauses als Asylunterkunft vom Tisch. Man prüft jetzt verschiedene Nutzungsarten, die in Frage kommen. Immerhin muss eine Aufgabe für 4.480 Quadratmeter Fläche gefunden werden.  Seit April 2015 stand das Haus leer.

1 Trackback / Pingback

  1. Ehemalige Bundesbank verkauft ⋆ Dresden City-Guide.Info

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.