Geld für vier Dresdner Stadtteile

Fördermittelübergabe am 22. Juli Foto: Thomas Türpe

Der Freistaat Sachsen hat 2,1 Millionen Euro für Dresden ausgereicht. Am Freitag übergab der Innenminister den Fördermittelbescheid an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt. Finanziert werden damit im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“ drei neue Vorhaben in Gorbitz II (690.000), Prohlis (634.000) und dem Wohngebiet Am Koitzschgraben (782.000). Außerdem stehen 358.000 Euro für ein laufendes Vorhaben in der nördlichen Johannstadt bereit. Dirk Hilbert freute sich: „Die Gelder sind ein wichtiger Baustein, um die großen Pattenbausiedlungen zu lebens- und liebenswerten Stadtvierteln wachsen zu lassen.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.