Das Stadtfest Dresden feiert mehrere Geburtstage

Der „Kreuzgang“ durch acht Jahrhunderte macht die Geschichte von Kreuzchor, -kirche und -schule am 21. August lebendig. Der Festumzug mit in 26 Bildern startet 11.45 Uhr am Terrassenufer und führt bis zur Kreuzkirche. Foto: PR

Am dritten August-Wochenende feiert Dresden mit einer halben Million Besuchern das größte Stadtfest Deutschlands. „Für viele Menschen in der ganzen Bundesrepublik ist das ein fester Termin in ihrem Freizeitkalender“, sagt Oberbürgermeister Dirk Hilbert. Und weil sich auf dieser Sommerparty Ur- und Neu-Dresdner sowie Gäste aus dem In- und Ausland in fröhlicher Stimmung begegnen, könne es kein besseres Motto geben als „Gemeinsam feiern“.
In diesem Jahr werden gleich mehrere runde Geburtstage begangen. So liegt die erste urkundliche Erwähnung Dresdens 810 Jahre zurück; Kreuzchor, Kreuzkirche und Kreuzschule gehören seit mindestens 800 Jahren dazu, wie die Urkunde bezeugt, die 1216 das Stadtrecht verlieh. Die Sächsische Dampfschifffahrt wurde vor 180, das Stadtmuseum Dresden vor 125 Jahren gegründet. Und auch zwei „Eigengewächse“ des Stadtfestes können schon ein kleines Jubiläum verzeichnen: Die beliebte Babyparade, auf der sich Dresden als eine der geburtenfreudigsten Großstädte Deutschlands präsentiert, wird 2016 zum zehnten Mal zelebriert, ebenso wie das Spektakel „Dresden tanzt!“.

Tausend Künstler ohne Eintritt

14 Areale und neun Bühnen bieten jede Menge Gelegenheit zum Zuhören und Zuschauen, zum Mitmachen und Chillen, zum Tanzen und Genießen. Über tausend Künstler agieren in den Konzerten, Shows und Theateraufführungen. „Mit dabei sind natürlich auch die Klassiker wie das große Feuerwerk, Wein und Kultur auf dem Neumarkt, das Sparkassen-Kinderland auf dem Altmarkt und die Drewag-Partynächte“, heißt es seitens der Veranstalter.
Dass das vollgepackte Programm mit rund tausend Künstlern aus Musik, Show und Theater auch 2016 eintrittsfrei angeboten werden kann, ist auch ein Verdienst der Sponsoren. Auf der Hauptbühne auf dem Theaterplatz präsentiert Radeberger am Sonnabend, dem 20. August den Chartstürmer Philipp Dittberner. Zwei Fans des charismatischen Singer-Songwriters aus Berlin dürfen mit ihm auf „Wolke 4“ schweben, denn Radeberger verlost ein persönliches „Meet & Greet“. Bis zum 15. August können sich Interessenten unter info@radeberger.de mit Angabe von Name, E-Mail und Telefonnummer bewerben. Über die zwei Gewinner entscheidet das Los; sie werden direkt benachrichtigt.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.