Festival der Kammermusik in Moritzburg

In der Gläsernen Manufaktur eröffnete das Moritzburg Festival Orchester unter der Leitung von Josep Caballé Domenech den Festivalreigen von 2016. Foto: Ronald Bonß

Bis zum 21. August kommen Freunde der Kammermusik vor den Toren Dresdens auf ihre Kosten. Unter der künstlerischen Leitung Jan Voglers versammelt das 10. Moritzburg Festival 43 junge Interpreten aus aller Welt. Auch in diesem Jahr kommen internationale Klassik-Stars nach Moritzburg, darunter Valeriy Sokolov, Arnaud Sussmann, Benjamin Beilman, Chad Hoopes, Lawrence Power, Kim Kaskashian, Richard O’Neill, Guy Johnston, Boris Giltburg, Antti Siirala, Juho Pohjonen und Anneleen Lenaerts. Mit dem diesjährigen Composer-in-Residence Erkki-Sven Tüür aus Estland setzt das Moritzburg Festival einen stimmungsvollen, zeitgenössischen Kontrast zum klassischen Kammermusik-Repertoire.
Am 16. und 17. August um jeweils 19 Uhr ist Erkki-Sven Tüür live in Komponistengesprächen zu erleben. Unter den diesjährigen Spielstätten sind, neben dem Barockschloss Moritzburg, die Kirchen in Moritzburg und Steinbach, das Schloss Proschwitz bei Meißen sowie die Gläserne Manufaktur von Volkswagen und erneut ein Hangar der Elbe Flugzeugwerke in Dresden.

www.moritzburgfestival.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.