Dresdens Hechtviertel feiert am letzten August-Wochenende

Der künstlerisch gestaltete S-Bahn-Halt am Bischofsplatz wird bereits auf Stadtführungen gezeigt. Am 26. August beginnt hier der Kinderumzug zur Eröffnung des Hechtfestes. Foto: Una Giesecke

Mit einem fröhlich-bunten Umzug eröffnet das Dresdner Hechtviertel sein diesjähriges Stadtteilfest. Am Freitag, dem 26. August startet die große Tierparade der kleinen Hechtkinder um 17 Uhr ab der neu gestalteten S-Bahn-Station Bischofsplatz.
Gefeiert wird auch in diesem Jahr der Sommerausklang am letzten August-Wochenende mit allerlei Ständen zum Kaufen, Mitmachen oder Genießen. Auf acht Bühnen auf den Straßen und in Hinterhöfen zwischen Hecht- und Rudolf-Leonhard-Straße geben sich Live-Bands, Unterhaltungskünstler und Filmvorführer die Klinke in die Hand.
Ein umfangreiches Kinderprogramm mit Marionettentheater, Pantomime und Bänkelsänger lockt in einem der kinderreichsten Stadtteile Dresdens die Kleinen. Die Großen können abtanzen allerorten, sei es bei der Leisen Disko mit Kopfhörern, oder zu lautem Speed Folk mit den Ukrainiens und Transsylvanians bis hin zu Kaltfront-Punk oder Swing mit der Dresden Big Band. Jazz vom Feinsten bieten Jindrich Staidl oder Günter Baby Sommer.

http://www.hecht-viertel.de/bunt-bunter-hechtfest

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.