(N)Ostalgie zum Staunen

Noch bis zum 2. Oktober erleben die Besucher der Altmarkt-Galerie Dresden eine einmalige (N)Ostalgie-Ausstellung mit den Stargästen Frank Schöbel, „Muck“ sowie Spejbl und Hurvínek.   

Unter dem Motto „40 Jahre Alltagskultur“ sind zur Zeit liebgewonnene oder bereits vergessene Alltags- und Einrichtungsgegenstände aus DDR-Zeiten in der Altmarkt-Galerie Dresden zu sehen.

Ob Wohn- oder Badezimmer, Schlaf- oder Kinderzimmer – mit viel Liebe zum Detail sind die Szenarien arrangiert, Gardinen und Deckchen drapiert und die Kojen mit Möbelstücken und Dekorationen versehen. „Die nachgestellten Räume sind alle mit Originalen ausgestattet, es sind keine Nachbauten dabei“, betont Aussteller Marko Hoffmann. Besondere Raritäten können die Besucher in insgesamt acht Ausstellungsvitrinen bewundern. Außerdem werden original Mauerteile präsentiert.

Am 1. und 2. Oktober sorgt Hartmut „Muck“ Schulze-Gerlach mit seiner Show „Damals war’s“ auf der Bühne am Eingang Webergasse für beste Unterhaltung. Jeweils ab 16 Uhr lädt der Kult-Moderator die Besucher mit Hits und Humor zu einer außergewöhnlichen Zeitreise ein und hat sich dafür prominente Gäste eingeladen: Am Samstag können die Besucher die DDR-Kinderhelden Spejbl und Hurvínek aus dem Original Prager Marionettentheater in Aktion erleben. Begleitet werden sie von dem Hauptsprecher Josef Skupa.  Am verkaufsoffenen Sonntag, dem 2. Oktober gibt sich einer der erfolgreichsten Ost-Schlagersänger die Ehre: Frank Schöbel.
Gemeinsam mit seiner Band wird er seine Hits in der Altmarkt-Galerie Dresden zum Besten geben. Im Anschluss an die jeweils einstündigen Veranstaltungen stehen die Ost-Stars für eine Autogrammstunde zur Verfügung.

Auf der Sonder-Verkaufsfläche „Ostpaket“ im Untergeschoss der Altmarkt-Galerie Dresden gibt es bekannte DDR-Produkte, die heute noch oder wieder hergestellt werden, zu kaufen. Dazu zählen unter anderem Lebensmittel, Drogerieartikel, Spielwaren und natürlich auch das beliebte Einkaufsnetz.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

1 Trackback / Pingback

  1. (N)Ostalgie zum Staunen ⋆ Dresden City-Guide.Info

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.