Gemeinsam durch den Herbst wandern im Dresdner Umland

Am 25. September können alle Wanderfreunde vom Elbegarten am Blauen Wunder aus auf vier verschieden anspruchsvollen Etappen starten. (Foto: PR)
Starterpaket T-Shirt zur MOPO-Herbstwanderung (Foto: PR)
Starterpaket T-Shirt zur MOPO-Herbstwanderung (Foto: PR)

Diesen Termin sollte man sich jetzt schon vormerken: Die schönsten Wanderwege im Dresdner Land erkundet die große Mopo-Herbstwanderung am Sonntag in zwei Wochen.
Am 25. September geht es ab 8 Uhr los am Demnitzer Elbegarten Dresden (Am Blauen Wunder). Bis zehn Uhr begeben sich die Teilnehmer auf eine der vier Etappen warten, wobei man sich je nach persönlichem Anspruch spontan für sieben, elf, 17 oder 23 Kilometer entscheiden kann.
Die erste Tour führt vom Körnerplatz zum Helfenberger Park. Die sieben Kilometer eignen sich für Familien mit Kindern und Senioren, die gern ausgedehnte Spaziergänge genießen. Die zweite Etappe für die Rüstigeren erreicht nach vier Kilometern die 88. Grundschule in Hosterwitz. Die dritte Route bringt alle zur Stange haltenden Wanderfreunde nach weiteren sechs Kilometern bis nach Graupa. Am Jagdschloss laden Bierwagen, Grill und Kinderspielplatz zur Rast ein. Der vierte und letzte Abschnitt lockt die „Durchreißer“ auf sechs Kilometern bis in den Liebethaler Grund. Im Ziel winken allen Schrittzähler, die es bis dorthin geschafft haben.
Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro, Kinder (7 bis 14 Jahre) zahlen 8 Euro, Familien (2 + 2) 25 Euro.
Wer eine Mopo-/SZ-Card besitzt, erhält jeweils 2 Euro Rabatt. Dabei beinhaltet das Starterpaket je Teilnehmer ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Wander Broofie“ (S, M, L oder XL), eine am Start einzulösende PIN, sechs Gutscheine für Oppacher Mineralwasser entlang der Strecke und einen Gutschein der Fleischerei Korch über Schweineknacker am Start sowie einen Flyer mit Strecke und Stempelfeldern. Kinder bis 6 Jahre wandern kostenfrei ohne Starterpaket mit. Der Verkauf der Starterpakete läuft derzeit in allen SZ-Treffpunkten, wie zum Beispiel im Haus der Presse, Elbe Park, Seidnitz-Center und der Altmarkt Galerie.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.