Pegida verschiebt Kundgebung zum zweijährigen Bestehen

Pegida-Demonstranten. Foto: Jan Woitas/Archiv

„Dresden (dpa/sn) – Im Streit um den Versammlungsort verschiebt das fremdenfeindliche Pegida-Bündnis in Dresden seine ursprünglich für Montag in einer Woche geplante Demonstration zum zweijährigen Bestehen. Stattdessen wolle man nun an einem Sonntagnachmittag in Dresden auf die Straße gehen, teilte das Organisationsteam am Freitag über Facebook mit. Ein Datum dürfe aus rechtlichen Gründen noch nicht genannt werden, da zwischen der Anmeldung der Versammlung und der Veröffentlichung 48 Stunden liegen müssten. «So viel Möglichkeiten gibt es ja aber nicht, oder?», schreibt die Pegida-Führung.
Ursprünglich wollten die «Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes» (Pegida) ihre Jubiläumskundgebung am 17. Oktober auf dem Theaterplatz vor der Semperoper abhalten. Dort ist jedoch nach Informationen der «Sächsischen Zeitung» an diesem Tag bereits seit Monaten eine Veranstaltung des Grünen-Landeschefs Jürgen Kasek angemeldet. Mit der zeitlichen Verlegung wolle man «einen teuren Rechtsstreit» umgehen, schreibt das Organisationsteam.“

Ergänzung 7.10., 16 Uhr:
Entgegen den ursprünglichen Planungen findet die Pegida-Kundgebung zum zweijährigen Bestehen des fremdenfeindlichen Bündnisses bereits am übernächsten Sonntag in Dresden statt. Der Pegida-Verein habe die Versammlung nun für den 16. Oktober auf dem Theaterplatz angemeldet – einen Tag früher als zunächst geplant, teilte die Stadt am Freitag mit. Eigentlich wollten die «Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes» wie üblich an einem Montag auf die Straße gehen. Jedoch war ihnen der symbolträchtige Theaterplatz nicht zugestanden worden, da hier bereits eine Anmeldung für eine Gegenveranstaltung des Grünen Landesvorsitzenden Jürgen Kasek vorlag.

1 Trackback / Pingback

  1. Pegida verschiebt Kundgebung zum zweijährigen Bestehen ⋆ Dresden City-Guide.Info

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.