Grundstein für knapp 200 neue Wohnungen

Jörg Muschol und Christoph Gröner (Mitte) mit einem Zimmermann. Foto: Thessa Wolf
Jörg Muschol und Christoph Gröner (Mitte) mit einem Zimmermann. Foto: Thessa Wolf

Christoph Gröner ist vor drei Jahren durch Dresden gejoggt. Der Vorstandsvorsitzende der CG Gruppe war damals zum Führungskräftetreffen in der sächsischen Landeshauptstadt und bei seinem Lauf durch die City fiel ihm vor allem eines auf: innerstädtische Flächen, die als ideale Baugrundstücke schienen.
In dieser Woche nun war er wieder in Dresden – diesmal, um den Grundstein für ein großes Bauprojekt auf einer solchen Fläche zu legen.
Die CG Gruppe AG baut die alte, seit 15 Jahren leerstehende, Oberpostdirektion zur „Residenz am Postplatz“ um. Geplant sind 191 Wohnungen, vom Single-Apartment bis zur Familienwohnung. Im Erdgeschoss wird es Gewerbe- wie Büroräume geben und auch ein Café.
Zur Grundsteinlegung am 13. Oktober war auch Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain vor Ort. „Mit diesem Projekt wird ein Stück weit der Grundstein für die gesamte Entwicklung des Postplatzes gelegt“, sagte er und freute sich, dass auch die alte Bausubstanz in die Planungen einbezogen worden sei. „Nachdem die großen Unbekannten wie Bestand und Baugrund erkundet worden sind, drehen sich nun die Kräne“, freute sich Jörg Muschol, Leiter der Dresdner Niederlassung der beteiligten Dreßler Bau GmbH. Man werde unter anderem 37000 Quadratmeter Schalung erstellen und 2 500 Tonnen Bewehrungsstahl einbauen. (Thessa Wolf)

1 Trackback / Pingback

  1. Grundstein für knapp 200 neue Wohnungen ⋆ Dresden City-Guide.Info

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.