Kultur-Großbaustellen werden zehn Millionen Euro teurer

Ein Gerüst umgibt die künftige Spielstätte des Theaters Junge Generation. Foto: S. Kahnert/Archiv

„Dresden (dpa/sn) – Die beiden Dresdner Kulturprojekte Kraftwerk und Kulturpalast werden insgesamt zehn Millionen Euro teurer als zuletzt geplant. Wie die Stadtverwaltung am Dienstagabend mitteilte, kosten die Spielstätten des Theaters Junge Generation und der Staatsoperette Dresden im früheren Kraftwerk Mitte statt 92 Millionen Euro nun 95 Millionen Euro. Die Kosten für den Umbau des Kulturpalastes klettern um rund sieben Millionen Euro und reichen damit fast an die 90-Millionen-Marke heran. Aufgrund der Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer könne die Stadt das aber finanzieren, hieß es. Über die Kostensteigerung hatten zuvor schon Dresdner Zeitungen berichtet.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.