Rundreise nach Island direkt ab Dresden

Island lockt mit einer atemberaubenden Natur. Foto: PR
Island lockt mit einer atemberaubenden Natur. Foto: PR

Spätestens seit der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich in diesem Jahr ist Island in aller Munde. Die Mannschaft konnte sich bis zur Fußball-Europameisterschaft 2016 weder für eine Fußball-Weltmeisterschaft noch für eine andere Fußball-Europameisterschaft qualifizieren, bis sie sich am 6. September 2015 durch ein 0:0 gegen Kasachstan die Teilnahme an ebendieser sicherte. Dort überzeugten sie mit ordentlicher Stimmung und einem unübertroffenen Kämpfergeist. Kein Wunder also, dass viele die Insel knapp südlich des nördlichen Polarkreises entdecken möchten.

Zwei Tage zur freien Verfügung

Im Reisebüro Rainer Maertens kann man für den Zeitraum vom 19. bis zum 27. Juli 2017 eine Reise einmal rund um die Insel buchen. Los geht es mit einem Direktflug ab Dresden und der Fahrt in das Hotel. Die Rundreise startet mit einem Besuch in Skogar im Westen der Insel. Hier stürzt der 60 m hohe Wasserfall Skogafoss zu Tal. Die Weiterfahrt führt vorbei am Eyjafjallajökull, der uns allen von seiner Aschewolke noch in Erinnerung ist. Durch die moosbewachsene Lavafläche erreicht man den weitreichenden Skaftafell Nationalpark. Von hier aus kann man den Vatnajökull, den größten Gletscher Europas, bestaunen.

Spektakuläre Natur

Der folgende Tag führt nach einer Bootsfahrt auf dem Gletschersee Jökulsarlon nach Stödvarfjördur zu einem Besuch von Petras Steingarten. Petra Sveinsdóttir hat über Jahrzehnte Steine gesammelt und diese in ihrem Garten und Haus ausgestellt. Skurril und sehenswert, was eine Sammelleidenschaft alles zustande bringt. Am vierten Tag geht es für einen kurzen Abstecher zum Dettifoss Wasserfall, dem größten Wasserfall im Nordosten der Insel. Höhepunkt an diesem Tag ist der Myvatnsee mit seinen Lavagebilden und der reichen Vegetation am Ufer. Weiter geht es dann nach Akureyri, der Hauptstadt des Nordens.
Am nächsten Tag geht es zum Grassoden-Hof Glaumbaer. Durch das Gebiet, in dem Islandpferde gezüchtet werden, geht es in südliche Richtung weiter nach Borgarnes am Borgafjord. Am sechsten Tag wartet die Tour des „Golden Circle“. Sie vereint Kultur, Natur, Geschichte und Geologie von Island in spektakulären Naturschauplätzen. Sprudelnde Geysire und die Wassermassen des Wasserfalls Gullfoss ziehen die Urlauber in ihren Bann. Der nächste Tag findet in Reykjavik statt und steht zur freien Verfügung. Auch am letzten Tag kann man die nördlichste Hauptstadt der Welt auf eigene Faust erkunden. Ein besonderes Erlebnis ist der inkludierte Besuch im berühmten Thermalfreibad Blaue Lagune. Beim gemeinsamen Abendessen lässt man die Reise ausklingen und begibt sich nach Mitternacht per Direktflug auf den Heimweg nach Dresden.

Flugreise nach Island,
19. bis 27. Juli 2017,
Doppelzimmer je Person 2 598 Euro, Einzelzimmer je Person 3 044 Euro,
buchbar im Reisebüro Rainer Maertens, Prohliser Allee 10, 01239 Dresden und unter: www.maertens-reisen.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.