Advertisements

2016 weniger Drogentote in Sachsen

Gebrauchte Spritzen liegen in einem Sammelcontainer. Foto: Boris Roessler/Archiv Gebrauchte Spritzen liegen in einem Sammelcontainer. Foto: Boris Roessler/Archiv

„Berlin/Dresden (dpa/sn) – In Sachsen sind im vergangenen Jahr weniger Menschen durch Drogen ums Leben gekommen als 2015. Die am Montag von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung in Berlin vorgestellte Statistik weist landesweit 24 Fälle auf und damit drei weniger als im Jahr zuvor. Seit 2003 schwankt die Zahl derer, die durch Missbrauch illegaler Rauschgifte starben. Dabei gab es die größten Ausschläge 2012 mit neun und 2015 mit dem Rekord von 27. Im vergangenen Jahr starben in Dresden drei Menschen durch Drogen, 2015 waren es zehn. In Leipzig indes erhöhte sich die Zahl von neun auf zehn.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: