Advertisements

Petra Köpping befürwortet Wohnsitzauflage für Flüchtlinge

Die Ministerin für Integration in Sachsen, Petra Köpping (SPD). Foto: Arno Burgi/Archiv Die Ministerin für Integration in Sachsen, Petra Köpping (SPD). Foto: Arno Burgi/Archiv

„Dresden (dpa/sn) – Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) befürwortet eine einjährige Wohnsitzauflage für Flüchtlinge. Sie sei wichtig für eine gleichmäßige Verteilung Betroffener im Freistaat, sagte die Ministerin am Dienstag in Dresden. Auch gegen einen längeren Zeitraum sperre sie sich nicht. Im September soll darüber mit den Landräten beraten werden. Die Auflage ist für Flüchtlinge gedacht, die bereits anerkannt sind und Sozialleistungen beziehen.

Seit 2016 können die Bundesländer festlegen, ob Betroffene nur in einer ihnen zugewiesenen kreisfreien Stadt oder einem Landkreis ihren Wohnsitz nehmen dürfen. Ziel der Regelung ist es, massenhafte Abwanderungen in die großen Städte zu vermeiden.

Köpping forderte eine rasche Regelung für junge Flüchtlinge, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und deshalb keine «Beschulung» erhalten. Dabei würden die Berufsschulen über entsprechende Kapazitäten verfügen. Laut Köpping sind etwa 3500 bis 5000 junge Menschen betroffen. Es sei ein Irrtum zu glauben, Sprachkurse könnten schulische Defizite ausgleichen. «Wir machen Sprachkurse, keine Bildungskurse.» Entsprechende Angebote seien auch für die Motivation Betroffener wichtig. Ihnen sei klar, dass sie ohne einen Abschluss auf dem deutschen Arbeitsmarkt keine Chance hätten.

Köpping zog am Dienstag Bilanz zur Arbeit ihres Hauses, das neben Integration für Gleichstellung und Demokratieförderung zuständig ist. Noch 2017 soll ein modernes Gleichstellungsgesetz vorgelegt werden.“

Advertisements

Ein Kommentar zu Petra Köpping befürwortet Wohnsitzauflage für Flüchtlinge

  1. Peter Müller // 2. Oktober 2017 um 18:33 // Antwort

    Die sollen sich benehmen!Nicht Frauen vergewaltigen,Diebstähle begehen,Messerstechereien und Rauschgifthandel betreiben!Ansonsten ab durch die Mitte!Nicht klagen gegen abschiebung!Das gibt es in keinen Land der Erde!Die kommen alle über sichere Staaten ins Schlaraffenland Deutschland!Alles umsonst,keine Miete,kein Strom,keine Krankenkasse,keine Fahrkarten,keine Lebensmittel,keine Zähne und noch 10 Kinder!Alles umsonst!Nur der dumme deutsche Steuerzahler darf Milliarden bezahlen!Aber über das Wahlergebnis wundern!Euch fällt das alles noch mehr auf die Füße!Islam raus aus Deutschland!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: