Advertisements

Zeit nehmen und Abstand halten

Beim Grillen kommen alle zusammen. Foto: Foto: epr/©Monkey Business - Fotolia.com Beim Grillen kommen alle zusammen. Foto: Foto: epr/©Monkey Business - Fotolia.com

Welcher Duft verrät die ersten warmen Tage des Jahres? Natürlich der Bratwurstduft vom Garten-Grill. Was im Frühjahr die Geruchs-Sensoren der Vorbeigehenden noch lockt, kann jetzt bereits nerven.
Viel wichtiger als der Duft ist jedoch die Sicherheit. „Vorsicht beim Spiel mit dem Feuer“, warnen die Produktexperten von DEKRA. Für ungetrübten Genuss empfehlen sie Grillfreunden, sich fürs Bruzzeln vor allem genügend Zeit zu nehmen, auf Qualität zu achten und die Sicherheitsregeln einzuhalten. „Die wichtigste Regel zuerst: Innerhalb von geschlossenen Räumen niemals mit Holzkohle grillen“, heißt es von den Fachleuten. „Beim Verbrennen von Holzkohle wird das geruchlose, aber giftige Kohlenmonoxid frei, das in Räumen zu tödlichen Vergiftungen führen kann.“ Beim Grillen mit Holzkohle sei es wichtig, ausreichend Zeit einzuplanen, am besten 20 bis 30 Minuten bis sich eine Glut gebildet hat. „Der Versuch, aufs Tempo zu drücken, kann leicht zu Brandunfällen führen“, wissen die Experten. Nach offiziellen Schätzungen ereignen sich in Deutschland jedes Jahr rund 4000 Grillunfälle mit Verbrennungsverletzungen, davon 500 schwere.

Gel statt Benzin

Brennt die Holzkohle nicht richtig, ist mancher versucht, mit einem Schuss Spiritus oder Benzin nachzuhelfen. „Das ist ein gefährliches Vorgehen, das zu einer Stichflamme oder einer Verpuffung führen kann, was schwere Verbrennungen zur Folge hat“, warnt Werner Leistner aus der Produktprüfung von DEKRA. Fürs An- oder Nachzünden gebe es Würfel oder Gels. „Wer nicht viel Zeit hat, ist möglicherweise mit einem Gasgrill besser bedient.“
Das Thema Sicherheit ist aber auch dann nicht zu unterschätzen. Grundsätzlich sind die dabei verwendeten Propangasflaschen eine sichere und saubere Lösung – sofern die Betreiber ein paar Grundregeln beachten. So sollten unbedingt regelmäßig sowohl das Gerät als auch die sogenannte Peripherie – Druckregler, Schlauchleitung und Anschlüsse – überprüft werden. Das betrifft sowohl Premiumgrills wie auch günstigere Fabrikate. Beim Kauf verfügen alle Geräte in Deutschland über Druckregler und Schlauchleitung, die allerdings meist nicht über die Mindestanforderungen des Regelwerks hinausgehen. (dawo)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: