Burg Mildenstein – ein Ferienziel in Sachsen

Burg Mildenstein in Leisnig Foto: Maik Ehrlich
Burg Mildenstein in Leisnig Foto: Maik Ehrlich

Dresden. Nach mehrjähriger Bautätigkeit ist das Herrenhauses auf Burg Mildenstein wieder geöffnet. Im Erdgeschoss sind die ursprüngliche Hofstube und eine große Schwarzküche wieder entstanden, die dazu einladen, mit großen oder kleinen Burggästen gemeinsam zu kochen und anschließend in geselliger Runde die hoffentlich gut gelungene Suppe zu verspeisen. Auf Ferienkinder warten spannende Angebote.

Zur neuen Dauerschau „Der Hof der jungen Herrschaft – Burg Mildenstein als kurfürstliche Kinderstube“ steigt man den Wendelstein eine Etage nach oben in die sogenannte Tafelstube. Bis etwa 1450 ist Leisnig kurfürstliche Kinderstube und zeitweise Nebenresidenz. Denn die Kinder Friedrichs des Sanftmütigen und seiner Frau Margaretha von Österreich verbrachten ab 1437 längere Aufenthalte auf der Burg.

www.burg-mildenstein.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.