Advertisements

Special: Eine ganze Welt in Entenhausen

Neben Micky Maus ist Donald Duck eine der beliebtesten Figuren im Lustigen Taschenbuch. (Grafik: Ehapa Verlag)

Entenhausen. Partylaune in Entenhausen – Donald, Micky, Goofy & Co. feiern runden Geburtstag: Vor 50 Jahren erschien das erste „Lustige Taschenbuch“ (LTB), mehrere Generationen sind seitdem mit den Disney-Klassikern aufgewachsen. Fast acht Regalmeter nehmen alle bisherigen Ausgaben ein. Der gedruckte Duck trotzt im Digitalzeitalter der viel diskutierten Print-Krise.

„Seufz, zong, grübel“ – wann genau die erste LTB-Ausgabe auf den Markt kam, kann Peter Höpfner, Chefredakteur beim Verlag Egmont Ehapa, nicht exakt sagen. Es war jedenfalls im Oktober 1967, als mit dem „Kolumbusfalter und anderen Abenteuern“ das erste LTB an die Kioske kam. Das Heft ist von Sammlern heute hoch begehrt.
Damals waren Donald und die Neffen in Costa Rica auf der Suche nach Schmetterlingen. Auf dem Flügel eines Falters entdeckten sie eine Schatzkarte, auf deren Spuren sie sich sofort begaben – dicht gefolgt von den Panzerknackern.

In der Jubiläumsausgabe, der Nummer 499, die seit dem 10. Oktober in den Regalen der Händler steht, wird die Geschichte fortgesetzt. Die Ducks kehren mit viel Gold nach Entenhausen zurück. Doch auch dort erwartet sie neues Ungemach.

11daw01c162ltb.jpg

Sie alle feiern 50 Jahre Lustiges Taschenbuch: Kater Karlo, die Panzerknacker, Micky, Goofy, Pluto, Donald und auch Tick, Trick und Track. (Grafik: Ehapa Verlag)

Mit dem LTB holte Ehapa eine italienische Erfolgsformel nach Deutschland. Jenseits der Alpen gaben die Disney-Klassiker schon in den frühen 1960er-Jahren den Ton an bei Comic-Fans. Für Deutschland entschied der Verlag, die Wochenhefte für den heimischen Markt zu einem Monatsbuch zu bündeln. Die verkaufte Auflage liegt heute bei 180 000 Exemplaren, nach Verlagsauskunft wird sie zu zwei Dritteln von Jungen gelesen. In den ersten Jahren erschien jedes LTB mit einer Vorgeschichte, an die sich längere Erzählungen anschlossen, getrennt nach Micky- Maus- und Donald-Duck- Welten. Die Abenteuer waren durch Zwischenepisoden verbunden.

Seit 1982 stehen die Storys nebeneinander, oft werden die Lebenswelten der beiden Hauptfiguren verbunden.

„Schluck, stöhn, knarr, klimper“ – zu den Übersetzern in der LTB-Redaktion gehörte zu Beginn auch Erika Fuchs, die mit ihren Wortgeschöpfen aus der Disney-Welt maßgeblichen Einfluss auf die deutsche Alltagssprache ausübte. In einem halben Jahrhundert ist die LTB-Welt deutlich gewachsen: Außer dem Monatsklassiker erscheinen inzwischen mehrere Sondereditionen. Ob Fantasy oder History, ein LTB für Ostern, Ausgaben zu Olympia oder der Fußball-Weltmeisterschaft: „Wir arbeiten mit einer Marke, die sehr lange eingeführt ist“, sagt Höpfner. Eine Premium-Reihe richtet sich vor allem an Erwachsene. Mit den „spin offs“ gehe der Verlag auf Zielgruppen jenseits der klassischen LTB-Klientel unter Kindern und Jugendlichen zu. Ingesamt summiert sich die Auflage aller Editionen auf rund fünf Millionen verkaufte Exemplare im Jahr.

Die Erfolgsformel zieht. Die Abenteuer in exotischen Ländern, die Zeitreisen durch die Geschichte, die Ausflüge in die Zukunft gehören für viele Kinder zu den ersten Leseerfahrungen. Die bildungsbürgerliche Abneigung gegen Comics ist längst verflogen. „Wir sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen“, sagt Höpfner.

Ob „Der Herr der Klinge“, „Moby Duck“ oder der „Baron Donald von Münchhausen“ – immer wieder tauchen Micky und die anderen auch als Gestalten der Weltliteratur auf.
Inzwischen wird auf LTB-Basis sogar Unterrichtsmaterial für Schulen in aller Welt hergestellt. So sind Micky und Co. gleichzeitig Lehrpartner für Kinder. (dpa)


Was Sie noch nicht über Mickey und Co. wussten

Am 1. Oktober 1967 fliegt ein kleiner Schmetterling aus, um die Welt für immer zu verändern: der Kolumbusfalter. Mit der gleichnamigen Titelgeschichte flatterten der kleine Wegweiser und eine ganz besondere Entenfamilie direkt in unsere Herzen.

48 Jahre ist es her, dass Apollo 11 die ersten Menschen auf den Mond brachte. Einmal mehr war Herr Maus den menschlichen Kollegen weit voraus: Astronaut Micky unternahm nämlich bereits 1968 im LTB 6 eine Reise zum Mond.

43 Kilogramm LTB entsprechen gerade mal der Hälfte einer kompletten -LTB-Sammlung. 500 normale LTB wiegen nämlich ungefähr 86 Kilogramm.

Nummer 41 ist jene legendäre LTB-Ausgabe, in der Donald Ducks kostümiertes Helden-Alter-Ego Phantomias 1976 sein Debüt in Deutschland feierte.

Nummer 36 ist die Ausgabe des LTB, in der mit „Der rasende Kurier“ die allererste von Romano Scarpa auch selbst geschriebene Disney-Geschichte erstmals auf Deutsch erschien. Scarpa, der am 23. April 2005 mit 77 Jahren starb, ist bis heute einer der beliebtesten LTB-Künstler.

29 Jahre lang sah das LTB in seiner ursprünglichen Gestaltung super aus, dann aber war ein Update nötig. Zum 30-jährigen Jubiläum 1997 gönnte man dem LTB ein neues Layout und einen neuen Stil in Sachen Covergestaltung, der bis heute sehr ähnlich weitergeführt wird und dennoch sehr modern wirkt.

18 Komma acht Zentimeter ist so ein Lustiges Taschenbuch hoch. Alle bisherigen 500 LTB der Hauptreihe übereinandergestapelt, ergäben einen Turm von 94 Metern Höhe.

13 Ausgaben pro Jahr wie heute, das gab es in der Anfangszeit beim LTB noch nicht. Zunächst mussten sich die Leser mit fünf bis sechs Bänden jährlich begnügen.

Zehn Kreuzer ist der Schnäppchenpreis, für den Donald als Don Quichotte im LTB 60 ein gewaltiges Ölfeld an Onkel Dagobert verkauft. Wenn er das hinterher mal nicht bereut hat.

Zwei Seiten in Farbe, zwei in Schwarz-Weiß. In den Anfangsjahren des LTB war nur jede zweite Doppelseite der Bände farbig. (oca)


Gewinnen mit DAWO!: Welches sind die beliebtesten Geschichten aus 50 Jahren Lustiges Taschenbuch? Die LTB-Fan-Edition aus fünf Bänden gibt die Antwort. Wir verlosen unter unseren Lesern exklusiv die erste Ausgabe des Jubiläum-Bandes mit dem Titelstar Donald Duck.

11daw01C162neffen

Tick, Trick und Track (Grafik: Ehapa Verlag)

Wer gewinnen möchte, kann bis Freitag, 17. November, 18 Uhr, online an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Schreiben Sie uns in die Kommentare, welcher LTB-Charakter ihre Lieblingsfigur ist und was ihn oder sie auszeichnet.  Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Alternativ ist eine Teilnahme auch per E-Mail oder per Post unter dem Stichwort „50 Jahre LTB“ möglich. Wenn Sie per E-Mail teilnehmen möchten, schreiben Sie an:
leseraktion@dawo-dresden.de. Zur Teilnahme auf dem Postwege schicken Sie bitte eine Postkarte an:
Redaktion DAWO!, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden
Die Redaktion der DAWO! wünscht vViel Glück!


Wissenswertes über Micky Maus

Micky Maus ist die Disney-Figur, die neben Donald Duck wohl die bekannteste in Entenhausen ist und mittlerweile zum Symbol für die Walt Disney Company wurde. Micky ist der Freund von Minnie Maus, Gamma und Goofy sowie der Besitzer des Hundes Pluto.

11daw01C162Micky4

Er ist das größte Aushängeschild für Disney und das Lustige Taschenbuch: Micky Maus. (Grafik: Ehapa Verlag)

Bis 1935 blieben die Cartoons mit Micky schwarz-weiß. Erst im Kurzfilm „The Band Concert“ sah man Micky in einem seiner Cartoons farbig. Von nun an wurden alle Micky-Cartoons farbig produziert. Die schwarzen Knopfaugen wiederum behielt Micky allerdings auch in den ersten farbigen Kurzfilmen noch bis 1937.

Micky erblickte am 18. November 1928 das Licht der Comic-Welt und ist somit Sternzeichen Skorpion. Für eine Maus ist Micky mit 109 Zentimetern recht groß gewachsen. Offiziell ist Micky von Beruf Detektiv, er schlüpft aber auch in andere Rollen. Seine Lieblingsfarbe ist Grün.

 

Advertisements

15 Kommentare zu Special: Eine ganze Welt in Entenhausen

  1. Ich finde Onkel Dagobert am besten. Immer knauserig, wie er um jeden Taler feilscht, obwohl er schon genug hat.
    Meine Tochter hat auch die Comics für sich entdeckt. Sie findet die drei Neffen Tick Trick und Track am besten, weil die immer so tolle Ideen haben.

    Gefällt mir

  2. Erik Günther // 15. November 2017 um 10:49 // Antwort

    Donald, Micky & Co. begeistern seit Generationen! Meine Bücher liest jetzt mein Sohnemann…..

    Gefällt mir

  3. André Sinkwitz // 15. November 2017 um 7:13 // Antwort

    Donald Duck, der ist so schön herrlich doof und amüsant… 😀 …

    Gefällt mir

  4. Katrin Zollmann // 15. November 2017 um 6:58 // Antwort

    Liebes Team,
    uns gefallen besonders gut Daniel Düsentrieb und Donald Duck!Beide sind zwar häufig tollpatschig und verlieren mitunter-aber wer liebt sie nicht-die „Verlierer“!?😉

    Gefällt mir

  5. Tom Schneider // 13. November 2017 um 20:46 // Antwort

    Ich konnte mich immer gut mit Tick, Trick und Track identifizieren.
    Sie sind hilfsbereit, schlau und finden immer einen Ausweg, wenn ihre Onkel mal wieder Mist gebaut haben. 😉
    Da Rot meine Lieblingsfarbe ist finde ich Track (mit der roten Mütze) am sympatischsten.

    Gefällt mir

  6. Hendrik Erler // 13. November 2017 um 17:14 // Antwort

    Dagobert Duck, einfach ehrlich wie er mit den Panzerknacker um sein Geld kämpft

    Gefällt mir

  7. Rico Standfuss // 13. November 2017 um 13:42 // Antwort

    Ich finde Donald Duck gut, weil er so ein Pechvogel und Tollpatsch ist – das macht ihn so liebenswert.

    Gefällt mir

  8. Am besten finde ich Donald Duck.Obwohl er meistens Pech hat und von allen auch mal ausgenutzt wird, probiert er es immer wieder auf’s Neue zu seinem Glück zu kommen. Dabei steht er zu seiner Familie und seinen Freunden. Das gefällt mir.

    Gefällt mir

  9. Am liebsten gefällt mir Daniel Düsentrieb. Der erfindet immer wieder neue interessante Sachen. Manchmal funktionieren die sogar. 🙂

    Gefällt mir

  10. Hallo liebes DAWO Team, ich Edgar (10 Jahre) mag am liebsten Donald Duck. Er ist, trotz seiner Superheldenarbeit als Phantomias so normal und legt keinen Wert auf Dankbarkeit, sondern will immer nur helfen. Außerdem ist er eine lustige Typ.

    Gefällt mir

  11. Goofy fand ich schön tollpatschig 🙂

    Gefällt mir

  12. Gundel Gaukeley

    Herrlich Hexisch ist sie.

    Gefällt mir

  13. Bettina Seltmann // 11. November 2017 um 23:08 // Antwort

    Hallo liebes DAWO!-Team ,
    meine Lieblingsfigur bei den LTB-Charakteren ist der Star , der alle Abenteuer besteht , sich durchsetzt , nicht immer und sofort das Richtige macht , aber sein Ziel erreicht : Donald Duck . Er hat schon etwas „menschliches“ , kann in vielen Situationen ein Vorbild sein , gibt nie auf und findet Weg und Lösung , auch wenn auf dem Umweg die eine oder andere Gefahr lauert . Hilfe nimmt er natürlich auch an und verlieren kann er auch .
    Ich bin „Urdresdnerin“ und habe wegen ungenügender „Westkontakte“ bis 1989 nur sehr sporadische Kenntnisse der LTB . Dies hat sich aber danach , vor allem wegen der „Sprößlinge“ sehr geändert .
    Beste Grüße .

    Gefällt mir

  14. Cindy Völker // 11. November 2017 um 23:05 // Antwort

    Donald duck

    Gefällt mir

  15. Ron Zimmermann // 11. November 2017 um 10:40 // Antwort

    Hallo liebes DAWO-Team,
    ich bin großer Fan der LTBs und sammle seit vielen Jahren, sodass ich stolz über meine Sammlung aus allen 500 (normalen) Bänden bin. Mein Lieblingscharakter ist und bleibt Onkel Dagobert, mit dem wir seit LTB 1 auf spannende Schatzsuchen gehen können. Die Figur wurde durch die Italiener enorm weiter entwickelt und zeichnet sich nicht zuletzt durch seine Cleverness und Durchsetzungsstärke aus. Oft zeigt sich auch Dagoberts weiches Herz. Der ewige Clinch zu Schurken wie den Panzerknackern oder der Hexe Gundel Gaukely bietet immer wieder Ideen für neue Abenteuer! Zwar zieht Donald meistens den Kürzeren gegen seinen reichen Onkel, aber dennoch sind die Ducks ein eingespieltes Team.
    Danke sowie großes Lob für die ausführliche Seite zum LTB-Jubiläum!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: