Ein magischer Ball, der Glück bringen soll

Die Organisatoren des SemperOpernballs versammelten sich um Komponist Anton Lubchenko. (Foto: Oliver Carstens)

Dresden. Am Freitag ist es wieder soweit. Es ist Deutschlands größtes Kulturevent. So jedenfalls sieht es Hans-Joachim Frey, Künstlerischer Gesamtleiter des SemperOpernballs. Und so zeigte er sich stolz, den Countdown des 13. SemperOpernballs nunmehr einleiten zu können. Drei Millionen Euro kostet das Ereignis inzwischen. „Am Ende bleibt nicht viel übrig. Und ohne unsere zahlreichen Sponsoren und Unterstützer wäre ein solches Fest nicht möglich“, zog Frey Bilanz.

„Dann will man nicht mehr weg“

Bevor er dann die Höhepunkte des Programms für den kommenden Freitag vorstellte, blickte er zunächst zurück. „Ja, wer einmal in dieser Stadt war und wer einmal diesen Duft gerochen hat, der will nicht mehr weg. Aber die Geschichte macht es uns nicht immer leicht.“ Es sei immer viel Überzeugungsarbeit notwendig, diese jedes Jahr hochkarätige Gästeliste neu zusammenzustellen. Dabei sind natürlich Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, der zum Ende des vergangenen Jahres noch private Tanzstunden nahm, um den Eröffnungswalzer meistern zu können.

Über den Roten Teppich werden auch Künstler wie Roland Kaiser kommen, der ja ohnehin eine besondere Beziehung zu Dresden hat und kürzlich mit der Ehrenmedaille der Stadt ausgezeichnet wurde. Bei ihm ist letztlich ebenso wenig Überzeugungsarbeit nötig wie bei Dieter Hallervorden, der auch schon in den vergangenen Jahren zu Gast auf dem SemperOpernball gewesen ist. In diesem Jahr hält er zudem die Laudatio für Veronika Ferres, die als eine von insgesamt sieben Preisträgern mit dem Ehrenorden der Semperoper ausgezeichnet wird.

Zum ersten Mal in der Geschichte des SemperOpernballs können auch die Zuschauer etwas gewinnen. Ob in der Oper, draußen auf dem Theaterplatz oder daheim an den Fernsehschirmen. Über eine extra für Freitag geschaltete Gewinn-Telefonnummer gibt es einen VW E-Golf zu gewinnen. Hergestellt in Dresden. In der Gläsernen Manufaktur. Die Frage, die von den Teilnehmern beantwortet werden muss, verrieten die Organisatoren noch nicht.

„Der Ball bringt Glück“ heißt in diesem Jahr das Motto des SemperOpernballs und Glück bringen soll dieser Abend natürlich auch der Stadt Dresden. Marketingchef Kai Schulz sieht den SemperOpernball wie in jedem Jahr als Anker, der „Lust machen soll, einen Teil seines Urlaubs in Dresden zu verbringen.“ Für die städtische Marketinggesellschaft soll Model Betty Taube neue Eindrücke vom SemperOpernball gewinnen und eine neue Zielgruppe erschließen. „Sorry, aber ich glaube nicht, dass das junge Publikum am Freitagabend vor dem Fernseher sitzt. Da müssen wir neu denken.“ Schulz selbst gab dann aber auch zu, vorher seine neue Influenzerin nicht gekannt zu haben. „Ich musste sie erstmal googlen.“

 

Das Programm des diesjährigen SemperOpernballs verspricht magisch zu werden und beginnt um 19 Uhr mit der traditionellen Schlüsselübergabe und dem Aufsperren der Oper. Der Ball an sich startet pünktlich um 21 Uhr, mit einem Feuerwerk und einer wie jedes Jahr neuen Choreografie, in der 2018 wandelbare Schornsteinfeger im Mittelpunkt stehen. Auch der Dresdner Kreuzchor ist in diesem Jahr wieder mit dabei. Auf dem Theaterplatz wird Dresdens Jungenchor die „Ode an die Freude“ neu interpretieren. Weiter auf dem Programm stehen weitere Ehrungen und das gemeinsame Singen des Dresden-Walzers, der 2015 von Roland Kaiser als „Kaiserwalzer“ eingesungen wurde.

Die diesjährigen Debütanten bereiten sich derweil auf ihren Auftritt vor, der zum ersten Mal in der Geschichte des SemperOpernballs elf Minuten andauern wird. Den dazu erklingenden Mephisto-Walzer komponierte Anton Lubchenko. Der gönnte den anwesenden Medienvertretern auch einen ersten Eindruck seines neuesten Werkes.


Die Gästeliste des 13. SemperOpernballs

Miroslav Klose, Fußballer

Jürgen Prochnow, Schauspieler und Preisträger

Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa AG und Preisträger

Veronica Ferres, Schauspielerin und Preisträgerin

Christiane Reppe, Paralympics-Siegerin und Preisträgerin

Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

Annett Hofmann, Lebensgefährtin des Ministerpräsidenten

Dirk Hilbert (FDP), Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden

Hardy Krüger jr., Schauspieler und UNICEF-Botschafter

Christoph Leitl, Präsident der Europäischen Wirtschaftskammern und Laudator

Johannes Vetter, Leichtathlet, Speerwurf-Weltmeister und Laudator

Guido Maria Kretschmer, Moderator

Sylvie Meis, Moderatorin

Dmitri Jurowski, Dirigent

Diana Damrau, Opernsängerin

Guido Maria Kretschmer, Moderator

Sylvie Meis, Moderatorin

Denis Matsuev, Pianist

André Rieu, Musiker

Johannes B. Kerner, Moderator

Stanislaw Tschertschessow, Fußball-Nationaltrainer von Rußland (vormals Torhüter bei Spartak Moskau und Dynamo Dresden)

Ralph Rangnick, Fußballmanager RB Leipzig

Wolfgang Stumph, Schauspieler

Stefanie Stumph, Schauspielerin und Moderatorin

Arthur Abraham, Boxer

Mariella Ahrens, Schauspielerin

Nicole Atieno, Model

Liz Baffoe, Schauspielerin

Patrice Bouédibéla, Moderator

Roberto Blanco, Sänger

Lothar de Maiziere, Politiker

Gunter Emmerlich, Opernsänger, Moderator

Tom Gaebel, Musiker

Eduard Geyer, ehem. Fußballtrainer

Dieter Hallervorden, Schauspieler

Uwe Herrmann, Modemacher und Fernsehgesicht „Zwischen Tüll und Tränen“

Jürgen Hingsen, ehem. Zehnkämpfer

Kim Hnizdo, Model, Gewinnerin GNTM 2016

Heinz Hoenig, Schauspieler

Marc Huster, ehem. Gewichtheber, Moderator

Wolf-Dieter Jacobi, MDR-Fernsehdirektor

Roland Kaiser mit Frau und Tochter Annalena, Sänger

Oliver Kalkofe, Comedian

Gülcan Kamps, Moderatorin

Ulla Kock am Brink, Moderatorin

Patrick Lindner, Sänger

Wolfgang Lippert, Sänger

Richard Lugner, österr. Bauunternehmer

Milka Loff Fernandes, Moderatorin

Motsi Mabuse, Patin der Debütanten, Tanzjurorin

Kristin Otto, Olympiasiegerin, Moderatorin

Sebastian Pannek & Clea-Lacy Luhn, Bachelor 2017

Peter Ramsauer, Politiker

Marcel Remus, Promi-TV-Immobilienmakler

Thomas Rupprath, ehem. Schwimmer, Vater einer Debütantin

Lena Schöneborn. Athletin Fünfkampf

Götz Schubert, Schauspieler

Werner Schulze-Erdel, Moderator

Ireen Sheer, Sängerin

Regine Sixt, Unternehmerin

Matthias Steiner, Olympiasieger

Robert Stieglitz, Boxer

Betty Taube, Model, GNTM, Bloggerin

Peter Theiler, des. Intendant der Semperoper

Wolfgang Rothe, amt. Intendant Semperoper

Stanislaw Tillich, Ministerpräsident a.D.

Franziska van Almsick, Olympiasiegerin

Michael Wallisch, Boxer

Dr. Matthias Rößler, Landtagspräsident und Laudator

Prof. Dr. Roland Wöller, Sächs. Staatsminister des Innern

René Kindermann, MDR-Moderator

Sarah von Neuburg, Moderatorin MDR Jump

Lars-Christian Karde, Moderator MDR Jump

Anja Koebel, MDR-Moderatorin

Mareille Höppner, MDR-Moderatorin

Luise Morgen, „Kleinstadtcarrie“, Bloggerin

Liza Kohl, Model und Bloggerin

Georg Leicht, Juwelier

Anton Lubchenko, Komponist und Intendant

Hans-Joachim Frey, Erster Vorsitzender des Semper Opernball e.V. und künstlerischer Leiter des SemperOpernballs

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen