Umsätze auf dem Grundstücksmarkt steigen weiter

Wer eine neue Immobilie sucht, der darf derzeit noch mit keinen sinkenden Preisen rechnen. Foto: djd/www.musterhaus.de
Die anhaltende Corona-Pandemie hat bisher keine Auswirkungen auf den Wert von Häusern und Grundstücken. // Foto: DJD

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Landeshauptstadt Dresden hat den Grundstücksmarktbericht 2018 zur Entwicklung des Immobilienmarktes im Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht.

Der Geldumsatz erhöhte sich von 2,1 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2016 auf 2,6 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2017. Das ist eine Steigerung von rund 20 Prozent. Der größte Anteil entfiel mit rund 1,7 Milliarden Euro auf den Teilmarkt der bebauten Grundstücke, dessen Geldumsatz im Vergleich zum Geschäftsjahr 2016 um rund 28 Prozent stieg.

Der Bericht kann als PDF-Datei unter www.dresden.de/online-shop mit einer Schutzgebühr von 70 Euro erworben werden.

Weitere Informationen zum Grundstücksmarktbericht 2018 und Grundstücksmarktberichte zurückliegender Jahre sowie andere Leistungen des Gutachterausschusses unter: www.dresden.de/gutachterausschuss.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.