Reibeisen-Rocker und Globetrotter

Der Amerikaner Brian Fallon ist nicht nur ein junger Mann mit markantrauer Stimme, sondern auch erfolgreich damit. Foto: Universal Music
Der Amerikaner Brian Fallon ist nicht nur ein junger Mann mit markantrauer Stimme, sondern auch erfolgreich damit. Foto: Universal Music

Ein Jahrzehnt nonstop auf der linken Spur von Konzert zu Konzert, mottengleich hinein in unzählige Scheinwerferlichter – da möchte man schon gerne mal bremsen und
durchatmen. Zumindest einige der Mitglieder der amerikanischen Erfolgsband The Gaslight Anthem wollten das. Die waren nach zehn Jahren reif für die Raststätte. Nicht so der
Sänger und Gitarrist Brian Fallon, der offenbar genug Rückenwind hatte für eine Solo-Karriere. Nun kommt er mit seinem zweiten SoloAlbum „Sleepwalkers“ zum Großkonzert in den Alten Schlachthof.

Mutter hilft ins Berufsleben

Dass Brian Fallon die großen Rockstar-Posen meidet, um sich voll und ganz der Musik zu widmen, ist bei seinen Fans weithin bekannt. Kein Wunder, war doch bereits Fallons Mutter eine erfolgreiche Sängerin in den 1960er-Jahren. „Bei uns daheim lief jeden Tag Musik, meistens Folk. So kam ich ziemlich schnell auf den Geschmack“, erinnert sich der Sohn. Im zarten Alter von 17 veröffentlich Fallon erste Musikstücke auf einer Tonband-Kassette unter dem Namen „The Coffeehouse Sessions“. Vier Jahre später rockt er bereits die Bühnen der Welt – bis einigen seiner Wegbegleiter letztlich eben der Sprit ausging. Als Solist lärmt Brian Fallon zwar etwas weniger als bei The Gaslight Anthem. Das neue, zweite Album „Sleepwalkers“ enthält aber Elemente aus dem Classic Rock, auch aus dem britischen Punk der Sechziger und der amerikanischen Soul- und Pop-Historie. „Heavy R&B“ nennt Fallon das. Stilistisch eindeutig, aber durchaus zeitlos und stellenweise auch gewohnt krachig. (TOM VÖRÖS)

Brian Fallon & The Howling
Weather, 20. Juni, 20 Uhr, Alter
Schlachthof, Karten zu 32,65 Euro
unter Tel. 0351 48642002

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.