Eislöwen mit neuem Stürmer und gültiger Lizenz in die neue DEL2-Saison

Stürmer Georgiy Saakyan. Foto: PR
Stürmer Georgiy Saakyan. Foto: PR

Nachdem die Dresdner Eislöwen bereits in der vergangenen Woche den positiven Lizenzbescheid für die DEL2-Saison 2018/2019 erhalten haben, gibt es weitere gute Nachrichten für Fans und Verantwortliche. Der russische Nachwuchsstürmer Georgiy Saakyan erhält einen Profivertrag für das DEL2-Team und wird somit in der kommenden Saison für die Blau-Weißen zum Einsatz kommen. Derzeit ist noch in Klärung, wann Saakyan einen deutschen Pass erhält.

In Moskau geboren, begann Saakyan im Alter von fünf Jahren Eishockey zu spielen. Zwei Jahre später zog seine Familie nach Deutschland. In Dresden durchlief der jetzt 17-Jährige die Nachwuchsstationen und spielte zuletzt in der DNL-Mannschaft der Dresden Eislöwen Juniors. Mit seinen 46 Punkten in der Hauptrunde war das Stürmer-Talent der beste Scorer in seinem Team. . „Es freut uns, dass Georgiy sich für eine Zukunft in Dresden entschieden hat und hier den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen will“, erklärte Thomas Barth, Geschäftsführer Sport der Dresdner Eislöwen.

Die Elbestädter werden selbstverständlich auch in der kommenden Spielzeit in der DEL2 antreten. Gemeinsam mit 13 weiteren Teams starten die Eislöwen am 14. September in die Saison 2018/2019. Vorausgegangen war das positive Lizenzprüfungsverfahren für die DEL2. „„Wir haben dem Ergebnis der Prüfung positiv entgegengesehen, aber dennoch ist es immer ein wichtiger Etappenschritt, wenn uns die schriftliche Bestätigung der Ligaleitung erreicht. Das Ergebnis spricht für die positive Entwicklung, die unser Standort in den letzten Jahren genommen hat. Für die Unterstützung in den verschiedensten Bereichen möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich allen Fans, Partnern und Förderern danken“, so Eislöwen Geschäftsführer Maik Walsdorf.

Der Spielplan für die kommende Saison wird voraussichtlich bis Mitte Juli veröffentlicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.